Die Vorfälle nehmen einfach kein Ende! Seit Jahren muss sich Taylor Swift (28) immer wieder mit unangenehmen Attacken auf ihre Privatsphäre herumschlagen. So war der Popstar schon vor vier Jahren das erste Mal das Opfer eines Stalkers geworden und hatte sich dieses Jahr ein weiteres Mal mit einem Angreifer auseinandersetzen müssen. Nun muss TayTay wieder stark sein: Ein Unbekannter wollte sich Zutritt zu ihrem Haus verschaffen – und kletterte sogar auf ihre Mauer!

Das Leben als beliebtes Starlet hat eben auch seine Schattenseiten – und im Fall der Blondine sind diese immer wieder fiese Eindringlinge! Wie TMZ jetzt berichtet, habe ein Extremfan der 28-Jährigen jetzt versucht, auf ihr Grundstück in Beverly Hills zu gelangen. Die Sicherheitsleute der Musikerin hätten den Ganoven daraufhin mehrfach verwarnt, als der über die Absperrung zum Anwesen geklettert sei, und hätten anschließend die Polizei gerufen. Der Stalker sei daraufhin wegen unbefugten Betretens inhaftiert worden – und könnte nun für sechs Monate ins Gefängnis wandern.

Taylor hatte das Grundstück inklusive Villa erst 2015 erworben – und zwar von keinem Geringeren als Produzent Samuel L. Goldwin. Doch auch die relativ neue Bleibe der "Bad Blood"-Interpretin scheint ihr in Sachen Anhänger kein Glück zu bringen: So wurde erst kürzlich bekannt, dass einer ihrer Bewunderer sogar eine Bank für sein Idol ausrauben wollte.

Taylor Swift beim Z100's iHeartRadio Jingle Ball 2017 in New York CityAngela Weiss/AFP/Getty Images
Taylor Swift beim Z100's iHeartRadio Jingle Ball 2017 in New York City
Taylor Swifts Anwesen in Beverly HillsWENN.com
Taylor Swifts Anwesen in Beverly Hills
Sängerin Taylor SwiftATP / WENN.com
Sängerin Taylor Swift
Wusstet ihr, dass TayTay schon öfter zum Opfer eines Stalkers wurde?87 Stimmen
74
Ja, wie schrecklich!
13
Nee, was für eine Überraschung!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de