Taylor Swift (28) besticht zusätzlich zu ihren musikalischen Fähigkeiten auch mit ihrem attraktiven Äußeren. Neben einer unglaublichen Fanbase ruft das aber auch so manch verwirrten Geist auf den Plan. Immer wieder wird die Sängerin von Stalkern verfolgt, einer harrte sogar stundenlang auf ihrem Dach aus. Jetzt ist erneut ein Mann dem TayTay-Fieber verfallen: Für die blonde Beauty raubte ein Verehrer sogar eine Bank aus.

Wie TMZ berichtete, wurde letzte Woche in Ansonia, Connecticut, ein Mann namens Bruce Rowley festgenommen, der beteuerte, Hals über Kopf in die erfolgreiche Musikproduzentin verknallt zu sein. Seine Vernarrtheit ging sogar so weit, dass er bereit war, für die 28-Jährige zu stehlen. Nach Angaben der Polizei soll der Übeltäter unbewaffnet, aber bestimmend in eine Bank eingedrungen sein und Geld verlangt haben. Daraufhin fuhr er zum Haus der Musikerin und warf einen Teil des Diebesguts über ihren Zaun. Sein Motiv: Er wollte Taylor beeindrucken und auf sich aufmerksam machen! Gegen den Verliebten wird nun ermittelt.

Taylor selbst hat sich bislang nicht zu dem verrückten Vorfall geäußert. Ob sie sich geschmeichelt fühlt? Immerhin würde nicht jeder für sie kriminell werden. Sein Ziel scheint Bruce jedenfalls erreicht zu haben: Die Aufmerksamkeit seiner Traumfrau erhielt er wohl – zumindest für einen kurzen Moment.

Taylor Swift während der Jingle Ball Show 2017Theo Wargo/Getty Images for iHeartMedia
Taylor Swift während der Jingle Ball Show 2017
Taylor Swift bei "The Tonight Show Starring Jimmy Fallon"WENN.com
Taylor Swift bei "The Tonight Show Starring Jimmy Fallon"
Taylor Swift, WeltstarANGELA WEISS/AFP/Getty Images
Taylor Swift, Weltstar
Denkt ihr, dass Taylor Swift sich geschmeichelt fühlt?328 Stimmen
46
Wahrscheinlich schon ein bisschen. Es würde ja nicht jeder solche Opfer bringen!
282
Wahrscheinlich nicht. Bestimmt ist sie einfach genervt von dem derartig dummen Verhalten.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de