Da ist aber jemand ganz schön ehrlich! Am Samstag bestritten die Top Ten der diesjährigen Staffel Deutschland sucht den Superstar ihre erste Liveshow. Adieu hieß es am Ende des stimmungsgeladenen Abends aber nicht nur für einen, sondern gleich für zwei Kandidaten: Isa Martíno und Emilija Mihailova konnten die Zuschauer mit ihren Performances einfach nicht überzeugen und sind im Kampf um die Gesangskrone nun endgültig aus dem Rennen. Vor allem das Scheitern der sexy Brünetten ist für Showkonkurrent Giulio Arancio eine kleine Genugtuung: Er ist froh über ihren Exit!

Promiflash war live vor Ort in Köln und traf den 25-Jährigen kurz nach der Entscheidungsverkündung. Offen gab der Balladen-Sänger zu: "Mir tut es überhaupt nicht leid. Mit so einem Charakter geht das gar nicht. Sie denkt, sie wäre die Königin der ganzen Welt. Sie ist arrogant und ich weiß nicht, man kann es nicht erklären. Sie wird auf jeden Fall noch irgendwo landen, das weiß ich, aber leid tut es mir auf jeden Fall nicht." Ganz schön harte Worte!

Emilijas vermeintlich übertrieben selbstbewusste Art sorgte auch bei anderen Kandidaten in den letzten Wochen immer wieder für genervtes Kopfschütteln. Besonders Superstar-Anwärterin Janina El Arguioui (30) hatte sich zuletzt öffentlich über die Playboy-Nacktbilder der 29-Jährigen mokiert und das freizügige Shooting als Wettbewerbsschummelei abgetan.

Giulio Arancio, DSDS-Kandidat 2018MG RTL D / Stefan Gregorowius
Giulio Arancio, DSDS-Kandidat 2018
Emilija Mihailova in der 1. DSDS-Liveshow 2018MG RTL D / Stefan Gregorowius
Emilija Mihailova in der 1. DSDS-Liveshow 2018
Janina El Arguioui, DSDS-Kandidatin 2018MG RTL D / Stefan Gregorowius
Janina El Arguioui, DSDS-Kandidatin 2018
Was haltet ihr von Giulios ehrlichen Worten?1972 Stimmen
1848
Top! Ich sehe das ganz genauso – sie war einfach zu arrogant!
124
Geht gar nicht! Sie ist doch schon raus – muss man dann noch so nachtreten?


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de