Mit fast täglichen Schnappschüssen dokumentiert Janni Hönscheid (27) den turbulenten Alltag mit ihrem Sohnemann Emil-Ocean und zelebriert im Netz die Mutterliebe zu ihrem Erstgeborenen. Dazu gehören unter anderem ausgiebige Still-Sessions mit dem kleinen Wirbelwind – schließlich hat sie kein Problem damit, ihrem Sohn in aller Öffentlichkeit die Brust zu geben. Und so scheut sich die Surferin auch nicht, diesen intimen Moment mit ihrer Community zu teilen!

Janni ist glücklich, dass das Stillen so reibungslos klappt. Für sie symbolisiert diese Art des Fütterns die Liebe zu ihrem Kind. "Alles gebe ich dir, mein Sohn. Dich zu nähren, gibt mir eine tiefe Kraft. Grenzenlos ist die Liebe, denn die Grenzen meiner Haut werden jeden Tag aufs Neue überquert. Und so fließt Liebe von mir zu dir. Grenzenlos, wie nur eine Mutter es kennt", versucht die Partnerin von Peer Kusmagk (42) auf Instagram, ihre Gefühle in Worte zu fassen.

Es ist nicht das erste Mal, dass Janni ein solch intimes Foto mit ihrer Community teilt. Überhaupt kann die Promimama den Wirbel um dieses Thema nicht verstehen. "Es ist das Normalste der Welt, weil man auch einfach in der Öffentlichkeit isst. Also warum soll man dann sein Kind nicht in der Öffentlichkeit stillen?", schilderte sie im Oktober 2017 in einem Promiflash-Interview ihren Standpunkt. Wenig später stillte sie ihren Spross sogar vor laufender Kamera.

Janni Hönscheid und Emil-OceanInstagram / jannihonscheid
Janni Hönscheid und Emil-Ocean
Janni Hönscheid, Emil-Ocean und Peer KusmagkInstagram / jannihonscheid
Janni Hönscheid, Emil-Ocean und Peer Kusmagk
Janni Hönscheid beim Stillen ihres Sohnes Emil-OceanInstagram / jannihonscheid
Janni Hönscheid beim Stillen ihres Sohnes Emil-Ocean
Was sagt ihr zu Jannis Still-Pic?1866 Stimmen
1187
Toll, ich kann ihre Sichtweise total nachvollziehen!
679
Geht so, für mich gehört das nicht in die Öffentlichkeit!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de