Man sieht ihr das Mutterglück richtig an: Seit vergangenem August sind Janni Hönscheid (27) und ihr Liebster Peer Kusmagk (42) nicht mehr allein: Ihr kleiner Sohnemann Emil-Ocean erblickte das Licht der Welt. Und der bringt in den letzten Monaten ganz schön viel Veränderung in ihr Leben. Der süße Spross wird von Tag zu Tag immer größer, was die passionierte Surferin auf ihren sozialen Netzwerken immer wieder mit niedlichen Schnappschüssen festhält. Doch auch mütterliche Aufgaben teilt sie gerne mit ihrer Netzgemeinschaft. Jetzt postete die blonde Schönheit ein Bild, auf dem sie ihrem Söhnchen glücklich die Brust gibt.

Auf Instagram teilte sie das Foto mit ihrem hungrigen Sohnemann. "Das unglaubliche Gefühl des Glücks, dass in den Wellen der Herausforderung liegt, dass zu der Aufgabe des Mutter-Seins dazugehört", betitelte sie das Pic. Momentan befindet sich die junge Familie auf der kanarischen Insel Fuerteventura. Sie genieße nun noch die letzten Sonnenstrahlen des Tages. Ihre Community spaltet ihr Bild allerdings, da sie es zu privat findet. "EO (Emil-Ocean, Anm. d Red.) kann selbst noch nicht entscheiden, dass er das nicht möchte" oder "Sehr schönes und total harmloses Pic!!", sind nur zwei der unterschiedlichen Meinungen über das Selfie.

Janni teilt nicht das erste Mal die Aufgaben der Mutterrolle. Auch in Berlin veröffentlichte sie eine Aufnahme, auf dem sie ihren kleinen Racker fütterte. "In letzter Zeit findet Emil-Ocean oft selbst Sachen, die er probieren will – eher durch Zufall, aber irgendwie macht das total Spaß", verriet sie ihren Followern.

Janni Hönscheid mit Emil-Ocean und Peer KusmagkInstagram / jannihonscheid
Janni Hönscheid mit Emil-Ocean und Peer Kusmagk
Janni Hönscheid mit Emil-OceanInstagram / jannihonscheid
Janni Hönscheid mit Emil-Ocean
Janni Hönscheid beim Füttern ihres kleinen Sohnemanns Emil-OceanInstagram / jannihonscheid
Janni Hönscheid beim Füttern ihres kleinen Sohnemanns Emil-Ocean
Findet ihr das Bild zu privat?701 Stimmen
366
Jaa, schon. Emil-Ocean kann einfach noch nicht selbst äußern, ob er damit einverstanden ist.
335
Nee, ich weiß gar nicht, was so schlimm daran sein sollte, sich beim Stillen zu fotografieren!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de