Sie hat den Brustkrebs besiegt, musste aber ein großes Opfer bringen. TV-Ärztin Antje-Katrin Kühnemann erhielt 2010 die niederschmetternde Diagnose. Dennoch ließ sie sich nicht unterkriegen, kämpfte tapfer und unterzog sich mehreren Chemotherapien. Und tatsächlich! Mit 65 Jahren wurde sie wieder gesund – bis sich im letzten Jahr ihre Brust immer wieder mit Flüssigkeit füllte. Daraufhin traf sie eine schwere Entscheidung: Die heute 73-Jährige ließ sich beide Brüste amputieren.

Das verriet das TV-Gesicht der Bild: "Ich war verunsichert, ob sich nicht doch irgendwo eine Metastase versteckt hat. In Absprache mit den Ärzten habe ich mich entschieden, beide Brüste abnehmen zu lassen." Die OP glückte zwar, eine Komplikation gab es dennoch: "In der einen Brust wächst das Loch nicht zu. Ich brauche eine Lappentransplantation."

Dabei wird Hautgewebe von einer anderen Stelle des Körpers entnommen und genutzt, um das Loch zu schließen. Antje-Katrin sieht trotzdem positiv in die Zukunft: "Aber ich bin zuversichtlich und befreit, denn ich weiß, jetzt ist der Krebs besiegt."

Antje-Katrin Kühnemann 2004 in MünchenSean Gallup / Getty Images
Antje-Katrin Kühnemann 2004 in München
Antje-Katrin Kühnemann 2016 in MünchenHannes Magerstaedt / Getty Images
Antje-Katrin Kühnemann 2016 in München
Dr. Antje-Katrin Kühnemann auf dem 33. jährlichen deutschen FilmballSean Gallup / Getty Images
Dr. Antje-Katrin Kühnemann auf dem 33. jährlichen deutschen Filmball


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de