"Die Reise beginnt" – mit diesen Worten meldete sich Vanessa Mai (25) nun in den sozialen Medien zurück! Dabei herrschte vor zwei Tagen noch gähnende Leere auf den Accounts der 25-Jährigen: Von einem Tag auf den anderen waren all ihre alten Beiträge auf Instagram und Facebook verschwunden. Jetzt brach die Musikerin endlich ihr geheimnisvolles Schweigen im Netz und postete Fotos von ihrer Tour, die am Donnerstag in Dresden begonnen hat. Doch was steckt hinter der Aktion? Eifert die "Nie wieder"-Interpretin etwa ihrem Idol Taylor Swift (28) nach?

Die Parallelen sind kaum zu übersehen: Im August 2017 löschte Taylor ihre Social-Media-Beiträge – so wie unlängst auch Schlagersternchen Vanessa. Nach einigen Tagen meldete sich der Superstar dann mit einem rätselhaften Video zurück. Es folgten Fotos, die ihr neues Album "Reputation" ankündigten. Mit ihrer aktuellen Platte vollzog die Sängerin letztendlich einen kompletten Imagewandel: In ihren neuen Songs und Videos präsentierte sich die 28-Jährige so verrucht wie nie zuvor! Könnte es sein, dass sich jetzt auch Vanessa verändern will? Gut möglich! Immerhin wollte die Schlagerprinzessin mit ihrem neuen Longplayer "Regenbogen" ganz neue Wege beschreiten.

Die Ex-Wolkenfrei-Frontfrau hat nicht nur zum ersten Mal selbst an ihren Songs gearbeitet – auch von ihrem bisherigen Produzenten Dieter Bohlen (64) hatte sie sich kurz zuvor getrennt. "Ich möchte kommerzielle Hits machen, da bin ich ganz ehrlich. Und Vanessa möchte in so eine Taylor Swift-Ecke", erklärte der DSDS-Chefjuror vergangenes Jahr, als die Nachricht vom Ende ihrer musikalischen Zusammenarbeit an die Öffentlichkeit gelangte.

Taylor Swifts "Reputation"-CoverInstagram / taylorswift
Taylor Swifts "Reputation"-Cover
Vanessa Mai performt bei "Das internationale Schlagerfest" im OktoberMohssen Assanimoghaddam / Getty Images
Vanessa Mai performt bei "Das internationale Schlagerfest" im Oktober
Dieter Bohlen und Vanessa MaiGetty Images; Schultz-Coulon / WENN
Dieter Bohlen und Vanessa Mai
Eifert Vanessa Mai ihrem Idol Taylor Swift nach?409 Stimmen
357
Ja, die Zeichen sprechen eindeutig dafür!
52
Nein, das ist purer Zufall!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de