Fast zwei Jahre ist es schon her, dass Schauspieler Bud Spencer (✝86) verstorben ist. In den 70er und 80er Jahren ist er zusammen mit seinem Schauspielkollegen Terence Hill (79) in unzähligen Hau-Drauf-Komödien – die heute längst Kult sind – zum Star geworden. Sein Tod hatte nicht nur die immer noch zahlreichen Fans, sondern auch seinen damaligen Filmpartner, hart getroffen. Jetzt ehrt Terence seinen langjährigen Weggefährten auf eine ganz besondere Art.

In Italien feierte der 79-Jährige mit den stahlblauen Augen gerade die Premiere seines neuen Streifens "Mein Name ist Thomas". Ein Werk, das er seinem guten Freund Bud gewidmet hat. Es ist der erste Kinofilm des Halb-Deutschen seit dem Tod seines Kumpels. Wie die Bild berichtet, seien auch Buds Töchter Christiana und Diamante zu der Premiere erschienen und bekamen am Ende sogar Standing Ovations.

In ein paar Monaten kommt der Film dann auch in die deutschen Kinos. Terence – dessen Mutter aus Deutschland stammte – bereitet sich darauf schon fleißig vor. "Ich werde jetzt wieder mehr deutsch reden, damit mich meine Freunde in Deutschland zur Premiere im Herbst auch gut verstehen", meinte er.

Bud Spencer und Terence Hill bei den David di Donatello AwardsFoto Jacopo / Splash News
Bud Spencer und Terence Hill bei den David di Donatello Awards
Bud Spencer bei seiner Buchpräsentation in Potsdam am 17. Mai 2013Adam Berry/Getty Images
Bud Spencer bei seiner Buchpräsentation in Potsdam am 17. Mai 2013
Terence Hill beim Almeria Western Film FestivalJORGE GUERRERO/AFP/Getty Images
Terence Hill beim Almeria Western Film Festival
Freut ihr euch auf den Film "Mein Name ist Thomas"?2679 Stimmen
2526
Ja, den werde ich mir auf jeden Fall anschauen!
153
Nein, das interessiert mich nicht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de