So geht One Direction-Hottie Niall Horan (24) mit seiner psychischen Erkrankung um! Der irische Sänger wird seit jeher von vielen Fans bewundert und umschwärmt – seine Hits sind auf der ganzen Welt bekannt. Doch eine Eigenschaft des Sympathieträgers dürften viele seiner Anhänger noch nicht kennen: Der "This Town"-Interpret leidet schon seit Jahren an einer Zwangsstörung! Jetzt verrät der Hottie, wie ihn die Krankheit in seinem Alltag beeinflusst.

Seine Neurose beschreibt Niall im Interview mit ZEIT LEO so: "Ich habe eine leichte Zwangsstörung. Das heißt, ich habe das Gefühl, dass ich Dinge auf eine bestimmte Art machen muss." So kann er zum Beispiel sein Essen nur nach bestimmten Regeln verzehren – bei einem Burger mit Pommes muss Niall erst alle Kartoffelstangen verputzen, bevor er sich an das Fleischbrötchen wagen kann. Aber auch bei seinen Auftritten folgt der Künstler gewissen Ritualen: "Ich muss immer in der gleichen Reihenfolge singen, mich bewegen und so weiter. Ich erledige am besten alles sofort, ansonsten werde ich schnell nervös."

Wegen der Ticks hatte es der Musiker in der Vergangenheit nicht immer leicht. So wurde Niall zu Schulzeiten zum Außenseiter: Keiner wollte mit ihm befreundet sein. Der Blondschopf selbst akzeptiert sich mittlerweile aber voll und ganz – auch mit Zwangsgedanken! Zudem umgibt er sich inzwischen nur noch mit Menschen, die ihn mit all seinen Macken nehmen, wie er ist.

Niall Horan beim 103.5 KISS FM's Jingle Ball 2016Daniel Boczarski / Getty Images
Niall Horan beim 103.5 KISS FM's Jingle Ball 2016
Niall Horan bei einer Radio-ShowTheo Wargo / Staff / Getty Images
Niall Horan bei einer Radio-Show
Niall Horan, SängerGetty Images / Jeff Spicer
Niall Horan, Sänger
Wie findet ihr es, dass Niall mit seiner Erkrankung an die Öffentlichkeit geht?1646 Stimmen
1613
Sehr gut – er ist echt mutig!
33
Na ja, damit macht er sich angreifbar!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de