Erst vor wenigen Tagen wurde die Musikbranche durch den plötzlichen Tod des Musikproduzenten Avicii (✝28) in ihren Grundfesten erschüttert. Nach einer knapp zweijährigen Auszeit stand der "Levels"-Interpret eigentlich kurz vor seinem großen Comeback. Doch die Karriere als weltweit erfolgreicher Star-DJ kam ganz offenbar nicht ohne Schattenseiten: Ein Dokumentarfilm zeigt ganz offen und schonungslos, wie heftig der Touralltag des Schweden wirklich war!

Vor einem Jahr veröffentlichte der britische Sender BBC den Streifen "True Stories", der den Aufstieg von Tim Bergling alias Avicii zeigt. Besonders das Pensum an Konzerten, das das Ausnahmetalent seit seinem Karrierebeginn bestreiten musste, ist kaum zu fassen: In fünf Jahren stand Avicii ganze 657-mal auf der Bühne – jeden dritten Tag absolvierte er eine Show in ständigen wechselnden Ländern! Der 28-Jährige musste zeitweise sogar ans Essen erinnert werden, litt unter extremen Schlafmangel und Stress und versuchte, die Strapazen durch Spirituosen erträglicher zu machen. Als seine Gesundheit schließlich durch seinen Alkoholmissbrauch in Gefahr geriet, kamen zusätzlich starke Medikamente hinzu. Doch selbst kurz vor seinem Rücktritt musste er noch weitere 60 Gigs bestreiten, die er wegen seines Vertrages nicht absagen konnte.

Der Film zeigt eine Seite von Avicii, die wohl kaum jemand hinter der sonst so fröhlichen Fassade des Schweden vermutet hätte. Tatsächlich stand Tim nie gerne im Mittelpunkt, war ein sehr schüchterner Mensch und tat sich schon mit Small Talk extrem schwer. Seinen Traum vom erfolgreichen Musikerdasein hielt er dennoch lange aufrecht. Die Schuld an seinem Karriere-Aus vor zwei Jahren gaben seine Fans aber bereits damals seinem Manager Arash Pournouri (36): Er hatte den Stockholmer sogar nach Krankenhausaufenthalten direkt zum nächsten Konzert geschickt.

Avicii während seiner Karriere-PauseInstagram / avicii
Avicii während seiner Karriere-Pause
Avicii, MusikproduzentMarcel Widmer
Avicii, Musikproduzent
Avicii in Los AngelesMichael Kovac/Getty Images for Volvo Cars of North America
Avicii in Los Angeles
Habt ihr euch die Avicii-Dokumentation angesehen?985 Stimmen
422
Nein, sein Tod ist zwar dramatisch, aber ich interessiere mich nicht so sehr für seine Karriere.
563
Ja, ich fand die Doku sehr packend!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de