Seit Sonntag weiß alle Welt: Neben Herzogin Kates (36) drittem Spross wird dieses Jahr noch ein Middleton-Baby das Licht der Welt erblicken. Pippa (34) und ihr Ehemann James Matthews (42) bekommen ihr erstes gemeinsames Kind. Während diese News eigentlich Anlass zur Freude geben, könnte hinter dem schnell erfüllten Kinderwunsch aber ein nicht ganz so positiver Grund stecken: DAS plaudern Insider über Pippas Schwangerschaft aus!

Im Interview mit Gala waren sich Freundinnen der im dritten Monat schwangeren Bald-Mama bereits im November sicher: "Pippa sucht verzweifelt nach einer Lebensaufgabe." Seit ihrer Hochzeit im letzten Mai habe sich die frischgebackene Ehefrau alleine gelassen gefühlt. Immerhin sei ihr Ehemann, der als Hedgefonds-Manager arbeitet, täglich mehr als 16 Stunden außer Haus. Zudem habe der Braut die Auflösung ihres eigenen Unternehmens PXM Enterprises zu schaffen gemacht. "Deshalb stürzt sie sich noch mehr in den Sport, damit sie irgendeinen Fokus hat. Und natürlich möchte sie dringend schwanger werden."

Ob sich mit Pippas neuem Glück nun auch die Beziehung zwischen den Middleton-Schwestern bessert? Medienberichten zufolge habe sich Pippa nie von ganzem Herzen für Kates dritten Kindersegen freuen können – immer habe ihre Schwester die Nase vorn. Mit einem eigenen kleinen Engel unter ihrem Herzen geht Pippas Traum, zur gleichen Zeit wie ihre Schwester Mutter zu werden, dann aber doch in Erfüllung.

Pippa Middleton beim BGC Wohltätigkeitsevent 2016Tim P. Whitby/Getty Images
Pippa Middleton beim BGC Wohltätigkeitsevent 2016
James Matthews und Pippa Middleton in SydneySplash News
James Matthews und Pippa Middleton in Sydney
Pippa Middleton, Schwester von Herzogin KateSplash News
Pippa Middleton, Schwester von Herzogin Kate
Könnten wirklich Einsamkeit und Konkurrenz hinter Pippas Kinderwunsch stecken?2661 Stimmen
2066
Ja! Sie hat ihren Job aufgegeben und ihre Schwester hat immerhin lauter Kinder!
595
Nein, das glaube ich nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de