Er gehört in Deutschland, ohne Zweifel, zu den Erfolgreichsten seiner Zunft. Bully Herbig (49) blickt auf eine Komiker-Karriere von mehr als 20 Jahren zurück. Besonders mit Streifen wie "Der Schuh des Manitu" und "(T)Raumschiff Surprise – Periode 1" sicherte er sich einen Platz ganz oben im Humor-Olymp. Anlässlich seines 50. Geburtstags am Sonntag betritt der Münchner jetzt allerdings neues Terrain. Der Comedy-King hat einen Film ohne Witzelei und Ironie gemacht.

"Ballon" heißt der neue, völlig andere Bully-Film. Der Thriller kommt im September in die Kinos und handelt von der Flucht zweier Familien aus der DDR. Im Interview mit Bild München verrät der "Wickie und die starken Männer"-Macher, warum er so lange mit seinem ernsten Debüt gewartet hat: "Nach 'Erkan & Stefan', meinem ersten Kinofilm als Regisseur, wurde mir die Regie für ein Drama angeboten. Ich hatte damals aber noch nicht das Selbstvertrauen für so einen Stoff. Heute geht's." Mit "Ballon" verlasse er die Komfortzone und begebe sich in den Windkanal.

Schon 2015 hat der Produzent und Schauspieler einen Genrewechsel angekündigt. Er wisse nicht, ob er mit 50 noch in Frauenklamotten steigen möchte, erklärte der damals 47-Jährige. Was haltet ihr davon, dass Bully seine Komfortzone verlässt und sich jetzt ernsten Themen widmet? Stimmt dazu in der Umfrage unter dem Artikel ab.

Michael Bully Herbig bei den Dreharbeiten zu "Bullyparade – Der Film"Facebook / Michael Bully Herbig
Michael Bully Herbig bei den Dreharbeiten zu "Bullyparade – Der Film"
Bully Herbig – Schauspieler, Regisseur, AutorAEDT/WENN.com
Bully Herbig – Schauspieler, Regisseur, Autor
Bully Herbig, ComedianProSieben/Dieter Mayr
Bully Herbig, Comedian
Was haltet ihr davon, dass Bully seine Komfortzone verlässt?375 Stimmen
267
Richtige Entscheidung! Der kann das.
108
Ach, ich finde, Bully geht nur in lustig.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de