Samstagabend kämpften die sechs verbliebenen DSDS-Kandidaten um den Einzug ins große Finale. Einer, der mit seiner Leistung nicht nur die Jury, sondern auch das Publikum voll und ganz von sich überzeugen konnte, war Michael Rauscher (20). Mit seiner Performance zu "Way Down We Go" von Kaleo flashte er einfach alle. Damit zeigte Michael diesmal eine ganz andere Seite von sich – und zwar bewusst!

Mit seinem Powerauftritt begeisterte er nicht nur die Jury rund um Dieter Bohlen (64) und Ella Endlich (33), sondern auch seine gesamte Fangemeinde. Promiflash traf den Finalisten direkt nach der Show und hakte nach, was ihn zu so einem gelungenen Auftritt gebracht hat. "Ich habe dabei eigentlich daran gedacht, dass ich meinen Fans die andere Seite von mir zeigen möchte", gab der 20-Jährige richtig happy zu.

Doch der Abend hatte für den singenden Fliesenleger auch einen bitteren Nachgeschmack: Seine mittlerweile gute Freundin Mia Gucek (25) musste nach dem Halbfinale ihre Koffer wieder packen. "Dass Mia draußen ist, hat mich schon sehr verletzt", erzählte ein etwas geknickter Strahlemann nach der Sendung im Interview.

Michael Rauscher beim DSDS-Halbfinale 2018Florian Ebener/Getty Images
Michael Rauscher beim DSDS-Halbfinale 2018
Michael Rauscher beim DSDS-Halbfinale 2018Florian Ebener/Getty Images
Michael Rauscher beim DSDS-Halbfinale 2018
Mia Gucek im Halbfinale von DSDS 2018Florian Ebener/Getty Images
Mia Gucek im Halbfinale von DSDS 2018
Fandet ihr, dass Michael eine ganz andere Seite von sich gezeigt hat?356 Stimmen
252
Ja, auf jeden Fall!
104
Na ja, so krass anders war es nun auch nicht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de