Sie lässt sich so leicht nicht unterkriegen! Vor einigen Tagen schlugen erschütternde News um Sarah Lombardi (25) wie eine Bombe ein: Seit vielen Jahren wird die Sängerin von einem Stalker verfolgt. Der 40-jährige Mann soll ihr sogar schon während ihrer Beziehung mit Noch-Ehemann Pietro (25) täglich aufgelauert und sogar die Fenster ihres Hauses in Köln abgeleckt haben. Trotzdem habe die "Genau hier"-Interpretin nie die Behörden eingeschaltet – und zwar aus diesem Grund!

Am Donnerstag hatte die beliebte Musikerin bei den About You Awards in München keinerlei Hemmungen, auf das unangenehme Thema einzugehen. Im Interview mit Promiflash verblüffte sie mit ihrer Furchtlosigkeit: "Um ehrlich zu sein, wird da gerade mehr Drama drum gemacht, als alles andere. Ich habe das eigentlich nur einer Person erzählt, die eine riesengroße Story daraus gemacht hat", offenbarte die Mama des zweijährigen Alessio. Immerhin habe sich die Person zwischenzeitlich sogar ruhiger verhalten.

Das bedeute aber nicht, dass sie die Lage nicht ernst nehme: "Ich denke, man sollte das Ganze im Auge behalten und nicht unterschätzen, aber es ist jetzt nicht so, dass ich Angst habe, rauszugehen. Auf gar keinen Fall", so die selbstsichere Brünette. Sobald sie allerdings das Gefühl bekomme, dass die Sicherheit ihres Kindes gefährdet sei, würde die Vollblutmama nicht zögern und sofort rechtliche Schritte einleiten.

Sarah Lombardi, SängerinInstagram / sarellax3
Sarah Lombardi, Sängerin
Sarah Lombardi, Netz-StarInstagram / sarellax3
Sarah Lombardi, Netz-Star
Sarah und Alessio Lombardi im Heide Park 2018P.Hoffmann/WENN.com
Sarah und Alessio Lombardi im Heide Park 2018
Hättet ihr gedacht, dass Sarah die Lage so locker sieht?459 Stimmen
177
Ja, immerhin ist ihr der Stalker nie wirklich nahe getreten!
282
Nein, ich halte das für absolut riskant, vor allem als Mutter.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de