Haben die Zuschauer Michael Schultes (28) persönliche ESC-Leidenschaft gespürt? Der Lockenkopf feierte vor wenigen Tagen einen unglaublichen Erfolg: Mit seiner emotionalen Ballade "You Let Me Walk Alone" und einer betont unaufdringlichen Kulisse belegte der deutsche Sänger den vierten Platz beim 63. Eurovision Song Contest. Für Michael wohl eine ganz besondere Ehre: Denn der Musiker ist schon seit Kindertagen ein Riesen-Fan des Wettbewerbs!

Es ist kaum vorstellbar, wie viel es ihm bedeutet haben muss, selbst auf der ganz großen Bühne in Lissabon zu stehen. Im Interview mit Stern TV packte der Künstler jetzt aus, wie sehr er für das Kultformat brennt – und dass er schon lange vor seiner eigenen Performance ein echter ESC-Profi war: "Ich habe wirklich seit ich vier oder fünf bin keinen ESC verpasst. Das war mit Weihnachten und Silvester ein Highlight im Jahr!"

Doch die Liebe zum TV-Highlight war wohl nicht das Einzige, was ihn zu dieser brillanten Leistung antrieb: Mit seinem Song zeigte sich der 28-Jährige vor einem Millionenpublikum von seiner verletzlichen Seite und gab damit intime Einblicke in seine Jugend. "You Let Me Walk Alone" gilt als Hommage an seinen Vater, den Michael im Alter von 14 Jahren verlor.

Michael Schulte, Gewinner des "Unser Song für Lissabon"-WettbewerbsChristian Marquardt /Getty Images
Michael Schulte, Gewinner des "Unser Song für Lissabon"-Wettbewerbs
Michael Schulte bei seinem ESC-AuftrittFrancisco Leong/AFP/Getty Images
Michael Schulte bei seinem ESC-Auftritt
Michael SchulteMarkus Heine - Pool/Getty Images
Michael Schulte
Hättet ihr gedacht, dass Michael schon vor seinem Auftritt ein riesiger ESC-Fan war?98 Stimmen
51
Ja, klar! Warum sollte er sonst auf der ESC-Bühne stehen wollen?
47
Nein. Aber umso schöner, dass er dann selbst dort performen durfte!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de