Für Harvey Weinstein (66) wird es jetzt richtig ernst! Im vergangenen Jahr hatten immer mehr Frauen dem Hollywood-Produzenten vorgeworfen, sie sexuell belästigt und missbraucht zu haben. Vor gut einer Woche stellte sich Weinstein schließlich der Polizei und war gegen eine Kaution von einer Million Dollar wieder auf freien Fuß gekommen. Nun kommt der Fall offiziell vor Gericht: Die Grand Jury von Manhattan hat den 66-Jährigen wegen mehrfacher Vergewaltigung angeklagt!

Wie TMZ berichtet, haben die Verantwortlichen rund um Staatsanwalt Cyrus R. Vance Jr. am Mittwoch offiziell die Anklage wegen Vergewaltigung ersten und dritten Grades sowie eines kriminellen Sexualakts ersten Grades verkündet. Die Einteilung in verschiedene Schweregrade ist zum Teil dadurch begründet, dass der Hollywoodstar mit einem seiner Opfer eine zehn Jahre dauernde Beziehung geführt haben soll. "Diese offiziellen Vorwürfe sind der nächste Schritt, um Weinstein für seine Verbrechen zur Rechenschaft zu ziehen", sagte Staatsanwalt Vance. Im Falle einer Schuldigsprechung könnte Weinstein für bis zu 25 Jahre ins Gefängnis wandern.

Weinstein selbst hat sich bislang zu den Vorwürfen nicht geäußert. Sein Anwalt Benjamin Brafman prangerte zudem an, den Staatsanwälten sei der Zugang zu kritischen Hintergrundinformationen über die Vorwürfe verwehrt worden. Die Verhandlung könnte sich also in eine echte Schlammschlacht verwandeln.

Harvey Weinstein vor dem Polizeipräsidium in New York im Mai 2018Bryan R. Smith / Getty Images
Harvey Weinstein vor dem Polizeipräsidium in New York im Mai 2018
Harvey Weinstein, Co-Begründer der Weinstein Company und FilmproduzentFrederick M. Brown/ Getty Images
Harvey Weinstein, Co-Begründer der Weinstein Company und Filmproduzent
Benjamin Brafman und Harvey Weinstein vor dem Gericht in New YorkSteven Hirsch-Pool via Getty Images
Benjamin Brafman und Harvey Weinstein vor dem Gericht in New York


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de