Jetzt können Fans von Whitney Houston (✝48) ihrem Star ganz nah sein – für eine ordentlich Stange Geld! 2012 war die Gesangslegende völlig überraschend nach einer Medikamentenüberdosis in einem Hotelzimmer verstorben. Ihr Hab und Gut war daraufhin verkauft worden. Jetzt, rund sechs Jahre nach dem Todesdrama, ist ein weiteres Privatstück der Musikerin aufgetaucht und soll nun unter den Auktionshammer kommen: Whitneys Bibel soll für stolze 95.000 Doller versteigert werden!

Wie TMZ berichtete, tauchte das gebundene Gottesbuch in einem alten Mietshaus auf, in dem Whitney zwei Jahre lang gelebt hatte. Das Werk hatte sich in einer Kiste mit anderen Habseligkeiten wie CDs und Klamotten befunden. Der Besitzer informierte daraufhin den ehemaligen Manager des Superstars. Jetzt wird das Schriftstück durch das Online-Auktionshaus Moments In Time verkauft.

Warum die Bibel so teuer ist, hat einen ganz bestimmten Grund: Auf vielen Seiten ist Whitneys Handschrift zu finden! Über die Jahre hat die Souldiva besondere Momente in ihrem Leben in dem Wälzer dokumentiert, wie beispielsweise ihre Trauung 1992 mit Bobby Brown (49) oder die Geburt ihrer Tochter Bobbi Kristina (✝22) im Jahr 1993.

Whitey Houston, Bobby Brown und Bobbi Kristina 1998
Getty Images
Whitey Houston, Bobby Brown und Bobbi Kristina 1998
Bobbi Kristina, Whitney Houston und Bobby Brown im August 2004 in Anaheim
Getty Images
Bobbi Kristina, Whitney Houston und Bobby Brown im August 2004 in Anaheim
Michelle und Barack Obama im Februar 2018
Getty Images
Michelle und Barack Obama im Februar 2018
Wie findet ihr es, dass Whitneys Bibel so teuer versteigert wird?106 Stimmen
58
Ich kann es verstehen, immerhin ist ihre Handschrift drin!
48
Das geht gar nicht, keiner zahlt so viel Kohle für eine Bibel!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de