Anzeige
Promiflash Logo
Heute ist zehnter Todestag von Soul-Legende Whitney HoustonGetty ImagesZur Bildergalerie

Heute ist zehnter Todestag von Soul-Legende Whitney Houston

11. Feb. 2022, 7:00 - Alice H.

Heute jährt sich ein besonders tragischer Tag: Vor genau zehn Jahren verstarb die Musik-Ikone Whitney Houston mit nur 48 Jahren. Damals war die US-Amerikanerin leblos in der Badewanne eines Hotels in Beverly Hills aufgefunden worden. Die Sängerin ist ertrunken. Ihre jahrelange Alkohol- und Drogensucht sowie eine Herzkrankheit sollen zu ihrem Tod beigetragen haben. Ihre Songs werden aber auch nach ihrem Ableben noch weiter rauf und runtergespielt. So lebt die Frau mit der Megastimme im Herzen ihrer Fans weiter – und ein Ende ist noch lange nicht in Sicht!

Am 11. Februar 2012 machte weltweit die Schocknachricht die Runde, dass Whitney (✝48) völlig überraschend verstorben ist. Das Vermarktungskarussell um die Sängerin dreht sich allerdings bis heute munter weiter: Unveröffentlichte Songs wurden rausgehauen, diverse Biografien sind erschienen, sogar ein Biopic mit Schauspielerin Naomi Ackie (29) in der Hauptrolle der Soul-Diva wurde gedreht. Dieses Jahr soll der Film endlich in die Kinos kommen. Auch eine Tournee mit einer Hologramm-Whitney in Las Vegas steht für 2022 auf dem Plan.

Einer der Höhepunkte der letzten Jahre ist aber wohl dieser Rekord, den Whitney post mortem einstellt: Im Herbst 2020 erreichte ihr Album "Whitney" dank über zehn Millionen Verkäufen Diamant-Status. Es ist das dritte Mal, dass eine ihrer Platten diesen krassen Meilenstein erreicht – vor ihr schafft das keine andere afroamerikanische Frau, wie Associated Press damals mitteilt. Die Einnahmen, die nach dem Tod der Powerfrau generiert werden, gehen aber wohl nicht komplett an ihre Familie. Auch Songschreiber wie Dolly Parton (76), der Whitney beispielsweise "I Will Always Love You" zu verdanken, kassiert bis heute mit.

Getty Images
Whitney Houston 2000
Getty Images
Whitney Houston in Las Vegas im September 2004
Getty Images
Whitney Houston bei den American Music Awards 2009 in L.A.
Hättet ihr erwartet, dass Whitney auch nach ihrem Tod noch solche musikalischen Erfolge erzielt?216 Stimmen
205
Ja, das ist ja leider oft bei Musik-Legenden so.
11
Nee, das wundert mich wirklich.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de