Es war ein schwerer Gang für die Familie von Königin Maxima (47). Erst vor wenigen Tagen hat diese traurige Nachricht die Frau von König Willem-Alexander (51) und ihre Angehörigen erschüttert: Im Alter von nur 33 Jahren wurde Maximas jüngere Schwester Inés Zorreguieta tot in ihrer Wohnung in der argentinischen Metropole Buenos Aires aufgefunden. Nur wenige Tage nach dem vermeintlichen Suizid mussten Maxima und ihre Familie jetzt von Inés Abschied nehmen.

Im Memorial Park in Pilar fand am Samstag die Beisetzung von Inés statt. Anwesend bei der Trauerfeier waren neben der Königsfamilie auch noch weitere Freunde und Verwandte. Besonders schwer muss der Tag wohl für Mutter Carmen Cerruti gewesen sein. Sie hakte sich beim Gang zur ausgehobenen Grabstätte – direkt hinter dem Sarg ihrer verstorbenen Tochter – bei ihrer Enkelin Prinzessin Amalia (14) ein. König Willem Alexander kümmerte sich derweil um seine Jüngste, Prinzessin Ariane (11). Hand in Hand schritten auch sie zur Grabstätte von Arianes Patentante. Seine Frau Maxima tröstete Prinzessin Alexia (12).

Insgesamt dauerte die private Zeremonie etwa 40 Minuten – fand um 16:40 Uhr Ortszeit statt. Am Grab wurden neben der gespielten Musik auch Reden gehalten. Laut der La Nacion habe Maxima darüber gesprochen, wie sehr sie ihre Schwester geliebt hat.

Inés Zorreguieta, Schwester von Königin MaximaSIPA PRESS / ActionPress
Inés Zorreguieta, Schwester von Königin Maxima
König Willem-Alexander mit seiner Frau Maxima und den TöchternPatrick van Katwijk/Getty Images
König Willem-Alexander mit seiner Frau Maxima und den Töchtern
König Willem-Alexander und Königin Maxima bei einem Staatsbesuch in DeutschlandAndreas Rentz/Getty Images
König Willem-Alexander und Königin Maxima bei einem Staatsbesuch in Deutschland


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de