Gedenkfeier mit Polizeieinsatz! Viele Hip-Hop-Fans sind immer noch geschockt von dem Mord an Rapper XXXTentacion (✝20). Der junge Musiker wurde von noch Unbekannten in seinem Wagen erschossen. Damit seine trauernden Supporter Abschied von ihrem Star nehmen können, wurde jetzt eine riesige Gedenkfeier in einem Footballstadion abgehalten. Die Public-Viewing-Veranstaltung begann als rührende Trauerfeier – und musste später von der Polizei aufgelöst werden.

Tausende Rapbegeisterte warteten stundenlang vor dem Stadion, um ihrem Idol die letzte Ehre zu erweisen. Unter Tränen legten die Trauernden draußen Blumen und Bilder ab, während sie die Songs des Jungrappers hörten. Im Inneren war der Körper des 20-Jährigen sogar aufgebahrt und die Trauergäste konnten ihn über eine Leinwand ein letztes Mal sehen. Nach Informationen von Splash News wurde die Gedenkfeier später aber noch ziemlich chaotisch. Einige Fans fingen vor dem Stadion spontan an zu singen und zu tanzen, sodass sich der emotionale Trauerakt eher in eine regelrechte Party verwandelte. Das Ganze ging so weit, dass die anwesenden Polizisten eingreifen und die Menschenmenge nach Hause schicken mussten.

Schon kurz nach dem Tod von Jahseh Dwayne Onfroy – wie XXXTentacion mit bürgerlichem Namen hieß – gab es eine erste, deutlich kleinere Gedenkfeier. Aber auch bei dieser spontanen Fanversammlung musste bereits die Polizei anrücken.

Blumen von trauernden Fans bei XXXTentacions TrauerfeierSplash News
Blumen von trauernden Fans bei XXXTentacions Trauerfeier
XXXTentacions Fans bei seiner TrauerfeierSplash News
XXXTentacions Fans bei seiner Trauerfeier
Fans von XXXTentacion bei seiner öffentlichen GedenkfeierSplash News
Fans von XXXTentacion bei seiner öffentlichen Gedenkfeier
Was haltet ihr von XXXTentacions öffentlicher Gedenkfeier?189 Stimmen
140
Total schön, dass die Fans sich noch einmal verabschieden können!
49
Total makaber, die Fans hätten auch anders trauern können!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de