Deshalb wollte Hugh Grant (57) heiraten! Der Brite traute sich im vergangenen Monat zum allerersten Mal: Nach 6 Jahren Beziehung heiratete der Schauspieler die Schwedin Anna Eberstein. In seiner Heimatstadt London hielten die Turteltäubchen eine romantische Feier ab. Doch hinter dem Eheversprechen soll ein anderer Hauptgrund als Liebe stecken: Hugh verriet jetzt, dass sie sich für eine leichtere Einreise in andere Länder das Jawort gaben!

Wie der Liebeskomödienstar dem Magazin Usa Today verraten haben soll, wollten sie so die Trennung am Flughafen vermeiden: "Ich konnte es nicht leiden, wenn wir in Länder eingereist sind und gesagt wurde 'Alle mit einem Grant Pass hier durch und der Rest geht dort lang'." Hugh und seine Kinder wurden bisher immer von Anna getrennt – aber damit sei seit der Hochzeit Schluss. Das klingt ganz so, als hätte die TV-Produzentin vielleicht auch seinen Nachnamen angenommen.

Auch wenn Hugh und seine Frau der Ehe nach wie vor nicht viel abgewinnen können, sei es trotzdem schön für seine Familie, wie er weiter verriet: "Wenn man drei gemeinsame Kinder hat, ist so eine Hochzeit eine gute Sache." Der Frauenschwarm hat auch noch zwei weitere Kids aus seiner früheren Beziehung mit der Londonerin Tinglan Hong.

Hugh Grant bei einer Veranstaltung in London, April 2018Stuart C. Wilson/Getty Images
Hugh Grant bei einer Veranstaltung in London, April 2018
Hugh Grant udn Anna Eberstein bei den Golden Globes in Beverly Hills, Januar 2018Frazer Harrison/Getty Images
Hugh Grant udn Anna Eberstein bei den Golden Globes in Beverly Hills, Januar 2018
Hugh Grant und Anna Eberstein bei einer Veranstaltung in Monaco, 2017Eamonn M. McCormack/Getty Images for Laureus
Hugh Grant und Anna Eberstein bei einer Veranstaltung in Monaco, 2017
Hättet ihr gedacht, dass Hugh und Anna hauptsächlich deswegen geheiratet haben?280 Stimmen
194
Ja, das passt zu den beiden. Sie wollten ja eh erst nicht heiraten!
86
Nein, das hätte ich echt nicht gedacht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de