Eloy de Jong (45) ist fassungslos! Eigentlich läuft die Solokarriere des Caught in the Act-Stars aktuell blendend. Mit seinem Album "Kopf aus – Herz an" erreichte er sogar den zweiten Platz der deutschen Charts. Doch nun nimmt sein Werdegang einen völlig neuen Lauf: Die deutsche Rockband Eloy verbietet dem Musiker, weiter unter seinem Vornamen aufzutreten. Ein drastischer Schritt, von dem der gebürtige Niederländer total geschockt ist!

Vor einigen Wochen erfuhr Eloy durch seinen Manager, dass seiner Plattenfirma eine Klage droht, falls er seinen Künstlernamen nicht zeitnah ändert. Von dieser Entwicklung ist der 45-Jährige total enttäuscht: "Das tut weh. Ich bin ein realistischer Mensch und verstehe viele Sachen. Wir hätten auch einen Kaffee trinken können, um das zu lösen", bedauerte er im RTL-Interview. Er hätte die Angelegenheit einfach lieber persönlich geklärt.

Trotzdem lenkt das einstige Boygroup-Mitglied ein: Um Verwechslungen zu vermeiden, wird er in Zukunft unter seinem vollständigen Namen Eloy de Jong auf der Bühne stehen. Mit dieser Lösung ist der Musiker allerdings alles andere als glücklich. "Wenn man einen Familiennamen benutzt, muss man auch stolz auf den Namen sein. Und leider war meine Beziehung zu meinem Vater schlimm", schildert er sein Problem.

Eloy de Jong beim Christopher Street Day 2016WENN
Eloy de Jong beim Christopher Street Day 2016
Bastiaan Ragas, Eloy de Jong und Lee Baxter, Mitglieder der Band Caught in the ActAEDT/WENN.com
Bastiaan Ragas, Eloy de Jong und Lee Baxter, Mitglieder der Band Caught in the Act
Eloy de Jong bei den Dreharbeiten zu "Meine Schlagerwelt"Becher/WENN.com
Eloy de Jong bei den Dreharbeiten zu "Meine Schlagerwelt"
Könnt ihr Eloys Enttäuschung verstehen?2082 Stimmen
1659
Klar, für ihn ist das schließlich eine krasse Veränderung!
423
Nein, das ist ja nun wirklich nicht so dramatisch!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de