Es war der große Schock am vergangenen Sonntagnachmittag – zumindest für alle Fans von Leonard Freier (33). Der Ex-Bachelor und seine Eltern wollten gerade zu einem idyllischen Familienausflug aufbrechen, als sie in einen Autounfall verwickelt wurden. Für das Trio ging es sofort ab ins Krankenhaus, wo sich Mama Claudia sogar einer OP unterziehen musste. Der Grund: Sie hatte sich einen mehrfachen Bruch am Arm zugezogen. Der einstige RTL-Rosenkavalier ist immer noch erschüttert über die jüngsten Ereignisse. Ablenkung holt er sich jetzt auf der Berliner Fashion Week.

Das modeorientierte Großevent, das vom 3. bis zum 7. Juli in der deutschen Hauptstadt stattfindet, kommt dem 33-Jährigen gerade gelegen, um sich ein bisschen auf andere Gedanken zu bringen! Bei dem Aufprall vergangenes Wochenende hatte sich der Unternehmer eine Gehirnerschütterung, ein Schleudertrauma und eine gebrochene Rippe zugezogen. "Ich bin glimpflich davongekommen. Nur meiner Mutter geht es nicht so gut", verriet er im Interview mit RTL. Trost fand er am Dienstagabend auf der Tigha-Party. "Ich musste einfach ein bisschen frische Luft atmen, bisschen was Schönes sehen", zeigte er sich tapfer.

Halt findet der Papa der kleinen Aurora sicherlich auch bei seiner frischgebackenen Ehefrau Caona. Erst Anfang Juni schworen sich die beide die ewige Treue – in guten wie in schlechten Zeiten. Dass der Ernstfall so früh eintreten würde, hätten die Turteltauben aber wohl nicht erwartet.

Leonard Freier und seine Familie im KrankenhausInstagram / leonard.freier
Leonard Freier und seine Familie im Krankenhaus
Leonard Freier und seine Mutter Claudia FreierInstagram / freierclaudia
Leonard Freier und seine Mutter Claudia Freier
Caona und Leonard Freier bei den NYX-Face-Awards 2018AEDT/WENN.com
Caona und Leonard Freier bei den NYX-Face-Awards 2018
Was haltet ihr davon, dass Leonard zur Fashion Week gegangen ist?131 Stimmen
64
Das ist klasse! Er muss eben auf andere Gedanken kommen.
67
Das war nicht sonderlich klug! Er sollte sich besser schonen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de