Seit dem überraschenden WM-Aus der deutschen Nationalmannschaft steht vor allem einer in der Kritik: Mittelfeldspieler Mesut Özil (29). Bevor die Weltmeisterschaft überhaupt gestartet ist, hatte er mit einem umstrittenen Foto, auf dem er gemeinsam mit dem türkischen Präsidenten Erdogan posierte, von sich Reden gemacht. Nach der bitteren Vorrunden-Pleite holte jetzt sogar überraschend Team-Manager Oliver Bierhoff (50) öffentlich gegen den Kicker aus. Er hatte nach der Niederlage angedeutet, dass man während des Turniers in Russland vielleicht besser auf Özil verzichtet hätte. Eine absolute Frechheit, erklärte nun Mesuts Vater Mustafa und riet seinem Sohn zum Rücktritt.

"Wenn ich an seiner Stelle wäre, würde ich sagen: 'Schönen Dank, aber das war es!' Dafür ist die Kränkung dann doch zu groß. An Mesuts Stelle würde ich zurücktreten", stellte der 50-Jährige im Interview mit Bild am Sonntag seinen Standpunkt deutlich klar. Es sei unverschämt und ein schlechter Witz, jetzt einem einzigen Spieler die Schuld in die Schuhe zu schieben. Die harte Kritik an seinem Sohn verletze ihn sehr: "Auch wenn der Kontakt zu Mesut derzeit leider nicht so eng ist, wie er mal war, ist er mein eigen Fleisch und Blut. Ich kenne Mesut besser als jeder andere Mensch auf dieser Welt und weiß, dass er damit nicht gerechnet hat. Er tut mir sehr leid."

Ob Mesut wirklich seinen Platz in der DFB-Elf räumen wird, ist noch nicht bekannt. Der Sportler gönnt sich nach den Strapazen der vergangenen Wochen nun erst einmal eine Auszeit mit seiner Liebsten Amine Gülşe (25), die ihrem Freund besonders jetzt eine große Stütze ist.

Mesut Özil und sein Vater Mustafa im Jahr 2012PATRIK STOLLARZ / Getty Images
Mesut Özil und sein Vater Mustafa im Jahr 2012
Mesut Özil, deutscher Fußball-StarDan Mullan / Getty Images
Mesut Özil, deutscher Fußball-Star
Mesut Özil (rechts) und seine Freundin Amine Gülşe im Juli 2018Instagram / m10_official
Mesut Özil (rechts) und seine Freundin Amine Gülşe im Juli 2018
Seht ihr das auch so wie Mesuts Vater?1552 Stimmen
768
Das hat er wirklich nicht verdient, ich würde auch zurücktreten.
784
Ach, da steht Mesut doch drüber!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de