Was für ein Durchbruch! Im vergangenen Jahr ging die Erfolgsserie Game of Thrones bei den Nominierungen für die US-amerikanischen Emmy Awards leer aus. Der Grund war allerdings nicht die Qualität der Show, sondern der Ausstrahlungszeitraum. Dafür kehren die Darsteller und das HBO-Format nun mit einem Knall zurück in die Preisverleihungssaison – sie knacken sogar einen Mega-Rekord in der Geschichte der Trophäe.

22 mal wurde das Fantasy-Drama für die Emmys 2018 nominiert. Damit erreichte die Sendung nach sieben Staffeln insgesamt 129 Nominierungen und gilt damit ab sofort als die am meisten auf die Liste gesetzte Primetime-Serie aller Zeiten. Der Vorgänger war laut The Wrap Emergency Room. Besonders für Tyrion Lannister-Darsteller Peter Dinklage (49) wird die Verleihung im September aufregend sein. Er geht zum siebten Mal als bester Nebendarsteller ins Rennen – zweimal holte er sich den Preis bereits. Auch Kollege Nikolaj Coster-Waldau (47) als Jaimie Lannister wird in jener Kategorie in Betracht gezogen und Lena Headey (44) alias Cersei Lannister als beste Nebendarstellerin.

Nach Game of Thrones darf Schauspielerin Sandra Oh (46) sich ebenfalls über einen Rekord freuen. Die ehemalige Grey's Anatomy-Mimin steht als erste asiatische Frau jemals für die beste weibliche Hauptrolle zur Wahl.

Gwendoline Christie, Peter Dinklage, Nikolaj Coster-Waldau, Maisie Williams und Emilia ClarkeFrazer Harrison/Getty Images
Gwendoline Christie, Peter Dinklage, Nikolaj Coster-Waldau, Maisie Williams und Emilia Clarke
"Game of Thrones"-StarsKevin Winter Getty Images Entertainment
"Game of Thrones"-Stars
Sandra Oh bei der Feier zur 200. Episode von "Grey's Anatomy" in Los AngelesMichael Buckner / Getty Images
Sandra Oh bei der Feier zur 200. Episode von "Grey's Anatomy" in Los Angeles
Findet ihr es angemessen, dass "Game of Thrones" so oft nominiert wird?1001 Stimmen
931
Ja, diese Serie ist einfach der Wahnsinn
70
Nein, ich bin kein großer Fan


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de