Vor 18 Jahren flimmerte die letzte Folge der TV-Serie Beverly Hills, 90210 über die Fernsehbildschirme. Star der Show war Jason Priestley (48), der den Zwilling Brandon Walsh verkörperte. Mit Föhnwelle und breitem Lächeln spielte er den heißen Bruder von Brenda (Shannen Doherty, 47), dem weltweit unzählige Teenie-Herzen zu Füßen lagen. Jetzt läuft seine neue Serie "Private Eyes" im TV, in der er einen Privatdetektiv gibt, der mit Sonnyboy Brandon so gar nichts gemein hat. Was in Jasons Augen auch gut ist, denn langsam hat er genug von dem Vergleich mit seiner Paraderolle.

Das verriet er im Interview mit DWDL.de. Auf die Frage, ob Brandon eine jüngere Version seiner neuen Rolle Matt Shade sei, antwortete Jason, dass der Teenager zu brav, tugendhaft und rechtschaffen gewesen sei. "Umso mehr ist Brandon Geschichte für mich und meine Karriere", verkündete er. Im Laufe seines Arbeitslebens sei versucht worden, ihn in die Schublade seines ehemaligen Serien-Ichs zu stecken. Ohne Erfolg. Selbst als Teenager habe er sich selbst nicht mit dem fiktiven Charakter identifizieren können: "Bis auf das Aussehen hatten Jason und Brandon echt wenig miteinander gemeinsam." Trotzdem sei er natürlich noch immer dankbar, Teil der Hit-Serie gewesen zu sein.

Im Laufe seiner Karriere wirkte Jason in über 100 Filmen und TV-Serien mit. 1978 gab er sein Schauspieldebüt mit nur neun Jahren. Auch als Produzent und Regisseur konnte er sich einen Namen machen. Wusstet ihr, dass Jason schon an so vielen Projekte gearbeitet hat?

Jason Priestley und Jennie Garth bei "Beverly Hills, 90210"FOX
Jason Priestley und Jennie Garth bei "Beverly Hills, 90210"
Jason Priestley bei den NHL Awards 2016Getty Images / Ethan Miller
Jason Priestley bei den NHL Awards 2016
Cast und Crew von "Private Eyes"Dave Kotinsky / Getty Images for ION Television
Cast und Crew von "Private Eyes"
Wusstet ihr, dass Jason schon an so vielen Projekten gearbeitet hat?363 Stimmen
298
Nein, für mich war er immer Brandon Walsh
65
Ja, klar, ich verfolge ihn schon lange


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de