Die letzten Monate waren für Kristina Yantsen ein ständiges Auf und Ab. Anfang des Jahres kämpfte sie in der Reality-TV-Sendung Der Bachelor um den Junggesellen Daniel Völz (33). Dabei setzte sie sich gegen ihre insgesamt 23 Konkurrentinnen durch und gewann das Herz des Immobilienmaklers. Doch die Liebe der beiden hielt nicht lange und so trennten sie sich schon Ende April. Dennoch nimmt die Tänzerin viel Positives aus dieser Zeit mit.

Im Promiflash-Interview erklärte die Essenerin jetzt, woran sie bei ihrer Zeit in der Kuppelshow am liebsten zurückdenkt: "Das absolute Highlight für mich war, glaube ich, dass ich so eine Erfahrung hinter mich bringen konnte. Dass ich so viele Menschen kennenlernen durfte, die ich wirklich in mein Herz geschlossen habe." Aber eine Sache überstrahlt all die Erlebnisse bei den Dreharbeiten des Flirt-Formats. "Ich bin sehr, sehr dankbar, dass ich mich verliebt habe", fasste Kristina ihre Emotionen zusammen.

Ob ihr Ex Daniel das genau so sieht? Zumindest seine Erinnerung an die Zeit mit der gebürtigen Kasachin scheint ein wenig verblasst zu sein. Als ihn ein Follower auf Instagram zu seiner Final-Entscheidung zugunsten einer gewissen "Karina" fragte, fiel dem Berliner nicht auf, dass das gar nicht der Name seiner einstigen Flamme ist.

Kristina Yantsen und Daniel Völz in DüsseldorfP. Hoffmann/WENN.com
Kristina Yantsen und Daniel Völz in Düsseldorf
Kristina Yantsen und Daniel Völz im Bachelor-FinaleMG RTL D
Kristina Yantsen und Daniel Völz im Bachelor-Finale
Daniel VölzInstagram / daniel_voelz
Daniel Völz
Was sagt ihr über Kristina Yantsens Fazit zu ihrer Bachelor-Zeit?325 Stimmen
240
Ich finde das sehr gut. Man sollte versuchen, die Dinge immer positiv zu sehen.
85
Also ich kaufe ihr das nicht so ganz ab.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de