Er gibt einfach alles für den Sieg! Riccardo Simonetti holte sich schon einmal den Sieg bei Promi Shopping Queen, aber kann der Blogger seinen Erfolg wiederholen? Am Sonntag kämpfte er gegen Lilly Becker (42) und Shermine Shahrivar (35) und hatte gute Chancen. Immerhin passte das Motto "Ob Knallfarben, Pastell oder Mustermix – sei der Hingucker in den aktuellen Farbtrends" perfekt zum Fashionliebhaber. Für einen zweiten Sieg ließ Riccardo sogar Haare und verabschiedete sich von seinem Bart!

Guido Maria Kretschmer (53) gab ihm eine Fashionbag mit Hinweisen zur gewünschten Outfit-Umsetzung und Riccardo fand darin ein Rasiermesser. Für den Berliner war das eine große Herausforderung: "Ich habe erst seit einem Jahr Bartwuchs und ihn lange gezüchtet." Beim Friseur setzte der Moderator Guidos Wunsch tatsächlich um und hatte nach der Rasur für seine Verhältnisse ein ziemlich nacktes Gesicht. Denn normalerweise trägt der Britney Spears (36)-Fan einen dichten Drei-Tage-Bart.

Am Ende durfte immerhin noch ein Schnauzer stehen bleiben. Doch diese Entscheidung fiel dem 25-Jährigen alles andere als leicht: "Es ist für mich so, als ob ich ein Körperteil verlieren würde. Alles für Guido. Ich hoffe, er weiß es zu schätzen bei der Punktevergabe." Glaubt ihr, er wird dafür belohnt? Stimmt ab!

Guido Maria Kretschmer, DesignerAndreas Rentz/Getty Images
Guido Maria Kretschmer, Designer
Riccardo Simonetti, Social-Media-StarInstagram / riccardosimonetti
Riccardo Simonetti, Social-Media-Star
Riccardo Simonetti bei einem Event in Berlin 2017Cinamon Red/WENN.com
Riccardo Simonetti bei einem Event in Berlin 2017
Belohnt Guido den Einsatz?260 Stimmen
191
Natürlich! Das ist ja nicht selbstverständlich.
69
Nein. Er hat ihn ja nicht gezwungen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de