Es werden wieder kurvige Schönheiten gesucht – die Castingshow Curvy Supermodel geht seit Donnerstagabend wieder in die nächste Runde. Die weiblichen Modelanwärterinnen zeigen in der Sendung nicht nur ihre Laufsteg-Künste, sondern geben auch intime Details aus ihrer Vergangenheit preis. Kandidatin Vera musste sich einer [Artikel nicht gefunden] – doch damit ist sie nicht allein. Auch Mitbewerberin Adina kämpfte jahrelang gegen die Krankheit!

Die brünette Beauty gab in ihrem Einspiel-Trailer zu: "Ich hatte einige Essstörungen in meiner ganzen Jugend. Ich litt früher an einer Magersucht und bin dann in die Bulimie gerutscht." Nur dank viel Unterstützung aus ihrem Umfeld hat es Adina aus dem Teufelskreis geschafft – und gelernt, ihren Körper zu lieben. Das fand auch Model-Oberhaupt Angelina Kirsch (30) beeindruckend: "Adina hat eine ganz schlimme Vergangenheit hinter sich, es ist ganz toll, dass sie sich liebt, wie sie ist."

Vera und Adina – Letztere musste nach der ersten Runde die Show verlassen – möchten mit ihrer Teilnahme auf die Krankheit aufmerksam machen und eine positive Message verbreiten: "Ich möchte zeigen, dass viele Körperformen attraktiv sind. Das lernst du erst kennen, wenn du so was durchgemacht hast, dass Essen dein Feind war. Liebt euch, wie ihr seid", erklärte die ausgeschiedene Adina.

Angelina Kirsch im März 2019 in Düsseldorf
Getty Images
Angelina Kirsch im März 2019 in Düsseldorf
Habt ihr "Curvy Supermodel" verfolgt?187 Stimmen
70
Ja, ich liebe die Show!
117
Nein, sie interessiert mich nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de