Der Kampf ist seit zwei Wochen eröffnet: Auch in diesem Jahr buhlen 20 flirtwillige Boys um das Herz der aktuellen Rosenlady Nadine Klein (32). Mittlerweile bewohnen aber nur noch 14 Männer die Bachelorette-Villa auf Korfu und versuchen ein heißbegehrtes Date mit der Singlefrau zu bekommen. In der kommenden Folge ziehen aber ein paar Jungs den Kürzeren: Besonders Sören Altmann ist enttäuscht, kein alleiniges Treffen mit Nadine ergattert zu haben!

In einem Facebook-Video teilten nun einige der Jungs, die kein Einzel-Date mit der brünetten Beauty bekommen, ihren Unmut darüber. Vor allem der Hamburger DJ kann seine verpasste Chance nicht fassen. "Ich kann das wirklich nicht verstehen. Und ich bin sauer auf dich Nadine. Ich sitze hier seit acht Stunden und du hast mich im Stich gelassen", motzte der 33-Jährige ironisch in die Kamera. Denn letztendlich zog Alexander Hindersmann (30) das glückliche Los und darf am Mittwoch einen romantischen Abend mit der 32-Jährigen verbringen.

Doch Sören dürfte sich eigentlich nicht so beschweren: Bereits in der vergangenen Folge durfte er zusammen mit Jan, Brian, Andi, Jorgo, Rafi (28), Dave und Stefan auf ein Gruppen-Date. Allerdings sorgte eher Letzterer mit seiner ganz speziellen Beichte für Aufsehen. Stefan war ganze 15 Jahre in einer Beziehung und ist sogar noch verheiratet.

Die US-Bachelorette Clare Crawley im August 2015
Getty Images
Die US-Bachelorette Clare Crawley im August 2015
Nadine Klein im Januar 2019 in Berlin
Getty Images
Nadine Klein im Januar 2019 in Berlin
Könnt ihr Sörens Unmut nachvollziehen?372 Stimmen
118
Ja, total!
254
Nein, so gar nicht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de