Niki Laudas (69) Zustand hat sich angeblich verschlechtert – der ehemalige Formel-1-Star soll nach einem Eingriff auf der Intensivstation liegen! Erst vor wenigen Stunden versetzte der dreifache Weltmeister seine Fans in große Sorge: Nach einer schweren Lungenentzündung war der Rennfahr-Legende ein Spenderorgan transplantiert worden. Seine gesundheitliche Kondition soll sich nach der Operation jedoch drastisch verschlechtert haben – der Österreicher schwebt Berichten zufolge in Lebensgefahr!

In einer am frühen Abend veröffentlichten Pressemitteilung hatte das Allgemeine Krankenhaus der Stadt Wien mitgeteilt, dass der 69-Jährige sich nach einem Infekt einer Lungentransplantation unterziehen musste. In dem Schreiben hatte es zunächst geheißen, der Eingriff sei erfolgreich verlaufen – nun gehe es dem einstigen RTL-Experten jedoch schlechter. Das berichtet das österreichische Onlineportal oe24. Demnach befinde sich der fünffache Vater auf der Intensivstation und kämpfe um sein Leben. Seine Frau Birgit und einer seiner Söhne bangen in der Klinik um den Star-Raser.

Laut dem Magazin befindet sich Niki schon seit knapp 14 Tagen in dem Krankenhaus. Wegen einer verschleppten Sommergrippe habe er sich einweisen lassen – diese habe sich dann zu einer ernsthaften Entzündung des Atemorgans entwickelt. Die Lunge des Unternehmers war seit einem schweren Brandunfall im Jahr 1976 stark beeinträchtigt und laut der Quelle nur eingeschränkt funktionsfähig.

Niki Lauda in Hockenheim während der Qualifikation für den One Grand PrixMark Thompson / Getty Images
Niki Lauda in Hockenheim während der Qualifikation für den One Grand Prix
Rennfahrer Niki Lauda (rechts) und seine Frau BirgitAndrew Cowie/ Getty Images
Rennfahrer Niki Lauda (rechts) und seine Frau Birgit
Niki Lauda 1976 beim Großen Preis von DeutschlandAllsportUK /Allsport
Niki Lauda 1976 beim Großen Preis von Deutschland
Habt ihr vom Gesundheitszustand Niki Laudas gewusst?1446 Stimmen
278
Ja, das war mir bekannt.
1168
Nein, es trifft mich wie aus dem Nichts.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de