Als diesjähriger Bachelor machte Daniel Völz (33) besonders durch wilde Knutschereien und intime Momente auf sich aufmerksam. Schnell bekam der Rosenkavalier deshalb den Spitznamen "Sexelor" verpasst. Trotzdem schien er während der Sendung in Kristina Yantsen die vermeintliche Liebe seines Lebens gefunden zu haben, allerdings ging die Beziehung nach nur einem Monat schon wieder in die Brüche. Nun möchte er es langsamer angehen lassen und bekennt: Von Verabredungen hält Daniel nicht viel.

"Ich habe ehrlich gesagt keine Lust, meine Zeit mit Dates zu vergeuden, das ist ja schon auch stressig und zeitintensiv", erklärte der in Neuseeland geborene Hottie der Bild. Stattdessen glaube er daran, dass man viel eher jemanden findet, wenn man nicht nach der Liebe sucht. Auch von Kuppelformaten im TV hat der 33-Jährige inzwischen die Nase voll: "Ich habe einmal im Fernsehen nach der großen Liebe gesucht, das Thema ist für mich durch."

Was wohl der Grund für den Sinneswandel des Berliners ist? Vor zwei Monaten hatte er noch zugegeben, dass er seine Zeit als Bachelor sehr genossen habe und ein Comeback definitiv nicht ausschließe: "Ich würde es auch wieder machen, es war eine Erfahrung für mich!" Diese Einstellung hat Daniel inzwischen allem Anschein nach hinter sich gelassen.

Bachelor Daniel Völz und seine Auserwählte Kristina YantsenFacebook / Der Bachelor
Bachelor Daniel Völz und seine Auserwählte Kristina Yantsen
Daniel Völz, "Der Bachelor" 2018MG RTL D / Tom Clark
Daniel Völz, "Der Bachelor" 2018
Bachelor Daniel Völz in VietnamMG RTL D
Bachelor Daniel Völz in Vietnam
Glaubt ihr, dass Daniel bald seine große Liebe findet?632 Stimmen
534
Ich denke nicht! Er wirkte in der Sendung nicht so, als wenn er wirklich danach sucht...
98
Bestimmt! Immerhin ist er ein gutaussehender Mann.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de