Dramatische Entwicklung im Fall Steven Seagal (66): Im Zusammenhang mit dem Hollywood-Skandal um Harvey Weinstein (66) geriet auch der Schauspieler erneut in den Fokus. In der Vergangenheit wurde er immer wieder der sexuellen Belästigung beschuldigt. Zuletzt sprachen vermeintliche Vergewaltigungsopfer Anfang dieses Jahres über sexuelle Übergriffe, die sich 1994 beziehungsweise 2002 zugetragen haben sollen. Im Januar wurde der Staatsanwalt von Los Angeles ein Fall vorgelegt – nun untersucht sie einen zweiten!

Ein Pressevertreter bestätigte jetzt gegenüber dem Onlineportal The Warp: Seit vergangenem Mittwoch überprüft der Bezirksstaatsanwalt den Fall eines sexuellen Übergriffs, an dem der Filmproduzent beteiligt gewesen sein soll. Erst im Januar hatte die Staatsanwaltschaft erklärt, die Polizei Beverly Hills habe Belästigungsvorwürfe von Schauspielerin Regina Simons und dem holländischen Ex-Model Faviola Dadis gegen Seagal an sie weitergereicht. Zum neuen Fall liegen bislang keine weitere Informationen vor – so ist noch unklar, ob ebenfalls die beiden Frauen oder aber eine dritte Person betroffen ist.

Der Hollywoodstar wurde bereits zuvor beschuldigt, sich auf unangebrachte Art und Weise anderen Frauen genähert zu haben. Schon vor acht Jahren verklagte ihn eine ehemalige Angestellte wegen sexueller Belästigung. Sie behauptete außerdem, Seagal habe sich Sex-Sklavinnen gehalten.

Steven Seagal beim "Chinese American Film Festival" 2014Allen Berezovsky/Getty Images
Steven Seagal beim "Chinese American Film Festival" 2014
Steven Seagal bei der "Mercedes-Benz Fashion Week Russia"Kristina Nikishina/Getty Images
Steven Seagal bei der "Mercedes-Benz Fashion Week Russia"
Steven Seagal auf der Victory ParadeGetty Images
Steven Seagal auf der Victory Parade
Glaubt ihr, dass an den Vorwürfen etwas dran ist?297 Stimmen
173
Ja, dafür meldeten sich einfach viel zu viele Frauen zu Wort!
124
Eher nicht, da steckt etwas anderes dahinter!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de