Britney Spears (36) macht auf Diva! Die Sängerin ist zurzeit mal wieder auf Tour – und das ziemlich erfolgreich. Für ihre Konzertreihe machte die ehemalige Princess of Pop sogar einen kleinen Abstecher nach Deutschland. Was für die Zuschauer einfach eine Hammershow ist, ist für ihre Crew aber offenbar ein ganz schöner Spießroutenlauf: Britney hat für ihren Backstagebereich ziemlich strenge – und etwas skurrile – Regeln aufgestellt.

Wie ein Insider dem Onlineportal Naughty Gossip verriet, hat die 36-Jährige etwas gegen private Gegenstände ihrer Mitarbeiter: "Man darf nichts in den Taschen haben. Die Hände müssen ständig sichtbar sein." Vor allem Handys sind Brit offenbar ein Dorn im Auge. Schließlich soll niemand hinter der Bühne Fotos von ihr schießen können, außer ihr persönlicher Fotograf. Auch Alkohol ist bei ihrer Crew angeblich strengstens verboten. Eilig sollte man es in Britneys Nähe übrigens ebenfalls nicht haben: "Kein Hetzen, man soll normal laufen", plauderte die Quelle aus.

Eine bestimmte Sache ist für die "Toxic"-Interpretin aber offenbar noch schlimmer als Handys, Rennen und Fusel zusammen. "Das Wichtigste ist, dass du von den Spears-Leuten angewiesen wirst, sie nicht anzufassen", behauptete der Insider.

Britney Spears in BerlinPMPhoto / SplashNews.com
Britney Spears in Berlin
Sängerin Britney Spears beim "Brighton Pride"-Festival 2018splashnews
Sängerin Britney Spears beim "Brighton Pride"-Festival 2018
Britney Spears beim Jingle Ball 2016Mike Windle/Getty Images for iHeartMedia
Britney Spears beim Jingle Ball 2016
Hättet ihr gedacht, dass Britney so ein strenger Chef ist?1332 Stimmen
827
Ja, das passt doch total zu ihr!
505
Nein, sie ist doch sonst nicht so eine Diva!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de