Sie hatte noch ihr ganzes Leben vor sich! Am Dienstag wurde die Welt von einer traurigen Meldung erschüttert: Lyric McHenry, die durch die Reality-TV-Show "EJNYC" Bekanntheit erlangte, wurde am Morgen nach ihrer Geburtstagsfeier bewusstlos und nur spärlich bekleidet in New York aufgefunden – neben ihr ein Tütchen Kokain. Wenig später verstarb die 26-Jährige im Krankenhaus. Die genauen Todesumstände sind noch unklar. In der Nacht zuvor soll sie jedoch mit ihrer Schwester Maya und Freunden um die Häuser gezogen sein – obwohl sie angeblich im fünften Monat schwanger war. Jetzt erinnerte sich eine Freundin an die Tage vor Lyrics tragischem Ableben!

Gegenüber New York Daily News soll Lisa Nkonoki, eine Bekannte der Familie, nun offengelegt haben, wie es wenige Tage vor Lyrics Tod um die Autorin und TV-Produzentin bestellt war: "Es ging ihr bestens. Sie war positiv, gesund und voller Leben", erklärte Lisa, die Lyric in den Tagen vor ihrem Tod noch mehrmals getroffen hatte. Demnach habe die Tochter des erfolgreichen Filmproduzenten Doug McHenry unter anderem über bevorstehende Projekte und den tollen Draht zu ihren Eltern geplaudert. "Sie freute sich sehr auf die Zukunft", verriet Lisa weiter.

Obwohl die Polizei ein Fremdeinwirken bereits ausschließen konnte, geht Lisa noch immer davon aus, dass ihre Freundin Opfer eines Verbrechens geworden ist. Lyrics Eltern Doug und Jennifer McHenry wiesen derweil jegliche Spekulationen zur Todesursache ihrer Tochter zurück. Eine Autopsie soll nun Klarheit schaffen, warum das TV-Sternchen so plötzlich aus dem Leben gerissen wurde.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de