Lyric McHenry hat ihre letzte Ruhe gefunden. Vor rund drei Wochen wurde der im fünften Monat schwangere Reality-Star bewusstlos in einer Straßenunterführung in der Bronx aufgefunden – kurz darauf verstarb die gerade einmal 26-Jährige im Krankenhaus. Am Mittwoch nahmen nun ihre engsten Freunde und ihre Familie Abschied von ihrer geliebten Lyric. Darunter auch Magic Johnson, der öffentlich um die viel zu früh Verstorbene trauerte!

Auf seinem Twitter-Account ließ der Ex-NBA-Star seinem Kummer freien Lauf. In mehreren Tweets erklärte er, dass Lyric nicht nur eine Kollegin seines Sohnes EJ, sondern auch dessen beste Freundin und für Mike und seine Frau Cookie wie eine Tochter gewesen sei. "Wir haben Lyric gekannt, seit sie ein Baby war und wir haben so viele Erinnerungen mit ihr und ihrer Familie geteilt, die ein Leben lang bleiben werden", schrieb der 59-Jährige in einem seiner Beiträge. Sie seien gesegnet gewesen, miterleben zu können, was für eine fürsorgliche und brillante Frau die werdende Mutter geworden sei. "Ihr Talent war etwas Besonderes und ihr Potenzial grenzenlos. Sie wird schmerzlich vermisst werden. Möge sie in Frieden ruhen", beendete der ehemalige Sportler einen weiteren Post.

Erst vor wenigen Stunden ist bekannt geworden, dass Lyrics Hinterbliebene eine zweite Autopsie fordern – sie wollen endlich Klarheit darüber schaffen, wieso die junge Frau gestorben ist. "Ihre Familie weigert sich zu glauben, dass sie eine Drogenabhängige war, die ihr Leben kaputt gefeiert hat", erklärte ein Insider gegenüber Radar Online. Als Lyric am 14. August entdeckt worden war, soll sie ein Tütchen Kokain bei sich gehabt haben.

Magic Johnson (rechts) und sein Sohn EJ Johnson
Getty Images
Magic Johnson (rechts) und sein Sohn EJ Johnson
Lyric McHenry, TV-Produzentin
Instagram / Lyric_leigh
Lyric McHenry, TV-Produzentin
Lyric McHenry, Reality-TV-Star
Instagram / Lyric_leigh
Lyric McHenry, Reality-TV-Star


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de