Dieses Foto zeigt, dass Prinz Harry (33) ein ganz normaler Teenager war! Er machte 2003 seinen Abschluss am berühmten Eton College in England. Wie all die anderen Studenten auch, lebte der royale Rotschopf in einem Zimmer im Wohnheim auf dem Campus. Besonderen Luxus oder eine Sonderbehandlung hatte Harry dort nicht. Jetzt sind Bilder aufgetaucht, die zeigen, dass er das vermutlich auch gar nicht wollte. Der damals 18-Jährige hat es sogar ziemlich genossen, einfach mal auf sich gestellt zu sein...

Kurz vor seinem Abschluss wurden offizielle Aufnahmen von dem Prinzen in seiner Studentenbude gemacht. Ein wenig Unordnung, eine Musikanlage, Poster an der Wand – außer des eingerahmten Fotos seiner verstorbenen Mutter Prinzessin Diana (✝36) weist hier nichts darauf hin, dass ein echter Blaublüter auf dem Campus lebt. Doch über Harrys Kopf hängt tatsächlich ein Poster von Schauspielerin Halle Berry (52) – in ziemlich freizügiger Pose! Verschmitzt grinst der Prinz auf dem Bild in die Kamera. Ob er sich damals schon dachte, dass die Queen (92) nicht ganz so amused sein würde?

Umso erstaunlicher: 15 Jahre später ist der heute 33-Jährige tatsächlich mit einer Schauspielerin mit afroamerikanischen Wurzeln verheiratet! Im Mai gab er seiner Liebsten Meghan (37) das Jawort. Das Poster in seinem Teenie-Zimmer fungierte wohl als Omen.

Herzogin Meghan und Prinz Harry in Bristol im Februar 2019
Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry in Bristol im Februar 2019
Halle Berry bei der CinemaCon 2019
Getty Images
Halle Berry bei der CinemaCon 2019
Prinz Harry und Herzogin Meghan bei einem Besuch in Bristol im Februar 2019
Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan bei einem Besuch in Bristol im Februar 2019
Wie findet ihr den alten Schnappschuss?882 Stimmen
729
Total lustig, zu sehen, wie er damals so gelebt hat.
153
Nichts Besonderes. Ein ganz normaler Jugendlicher...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de