Frank Rosin (52) unterstützt seine "Rosins Restaurants"-Kandidaten auch über die Sendung hinaus. Warum das aktuell überhaupt nötig ist? Ex-Show-Teilnehmer Roman Schmoll (57) verlor bei einem tragischen Unfall seine Hand. Eine Silvester-Rakete, die der Koch zum Geburtstag seines Sohnes zünden wollte, explodierte noch während des Startvorgangs. Ob der Küchenchef je wieder selbst am Herd stehen kann, war bislang unklar. Genau deshalb eilte Frank seinem einstigen Schützling jetzt zu Hilfe!

Über Social Media bat der TV-Star darum, dass Menschen mit gastronomischer Ausbildung sich bei ihm melden sollten, um die Familie von Roman Schmoll in deren Betrieb zu unterstützen. Gegenüber Bild erklärte der Sternekoch: "Für mich ist es selbstverständlich, dass ich nicht den Kopf ausmache und unsere Protagonisten vergesse, sobald die Kamera aus ist. Der Fall ist sehr tragisch."

Roman Schmoll selbst wurde inzwischen aus dem Krankenhaus entlassen. "Es geht ihm gut, er ist sehr positiv und voller Tatendrang, war sogar schon in der Küche und hat gearbeitet", gab sich seine Lebensgefährtin Martina Kurucová (42) erleichtert. Eine weitere gute Nachricht: Ihr Liebster soll eine mechanische Hand bekommen und so in Zukunft auch wieder kochen können.

Frank Rosin in seinem Restaurant "Rosin"
Getty Images
Frank Rosin in seinem Restaurant "Rosin"
Frank Rosin, Koch
Getty Images
Frank Rosin, Koch
Frank Rosin bei der 1Live Krone 2015
Getty Images
Frank Rosin bei der 1Live Krone 2015


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de