Bei den GQ Awards gab es am vergangenen Mittwoch einige Gewinner: Royal Prinz Charles (69) wurde für sein humanitäres Engagement geehrt, Schauspieler Chadwick Boseman (40) bekam den Titel als "International Man" des Jahres verliehen und auch Model Naomi Campbell (48) durfte sich über eine Auszeichnung freuen. Rita Ora (27) war an dem Abend zwar nicht unter den offiziellen Siegern, lieferte aber dennoch eine preisverdächtige Show ab: Die Sängerin bezauberte mit einem ziemlich durchsichtigen Look.

Die blonde Beauty wurde später in der Nacht beim Verlassen der After-Party von den wartenden Paparazzi geknipst. In deren Blitzlichtgewitter trat ihr Kleid dann noch besser in Erscheinung: Ihr schwarzes und beinahe durchsichtiges Dress hatte nämlich kleine, eingenähte Glitzersteinchen und diese verliehen dem selbstsicheren Auftreten der "Girls"-Interpretin einen zusätzlichen Glanz. Darunter trug die Musikerin allerdings nichts außer einem schwarzen Slip.

Dieser Hauch von Nichts ist jedoch nicht das einzige Outfit von Rita, das bei Fashion-Experten kontrovers diskutiert werden könnte. Vor wenigen Wochen zeigte sie sich in einem Kleidchen aus mehreren zusammengenähten Fußballtrikots. Wie gefällt euch dieser Look? Stimmt in der Umfrage ab!

Rita Ora bei den VMAs 2018 in New YorkGetty Images
Rita Ora bei den VMAs 2018 in New York
Rita Ora nach der GQ-After-PartyTony Clark / SplashNews.com
Rita Ora nach der GQ-After-Party
Rita Ora, SängerinMEGA
Rita Ora, Sängerin
Wie gefällt euch das halbdurchsichtige Kleid von Rita Ora?186 Stimmen
108
Ich finde es echt klasse! Das steht ihr verdammt gut.
78
Für mich ein bisschen zu viel Haut...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de