Carmen Geiss (53) ist es leid! Als Person des öffentlichen Lebens weiß die TV-Millionärin nur zu gut, dass sie und ihre Familie nicht nur Fans haben. Zwischen all den lieben, netten Kommentaren unter ihren Social-Media-Beiträgen bekommt sie auch immer wieder obszöne und beleidigende Reaktionen zu lesen. Ein Post brachte Carmen jetzt jedoch an ihr Limit: Wer ihr den Verfasser der Nachricht liefert, soll nun eine vierstellige Summe als Belohnung erhalten!

Mit dieser Mitteilung ist der unbekannte Instagram-User definitiv zu weit gegangen: Er wandte sich auf äußerst vulgäre Art und Weise an die zweifache Mutter und machte sexuelle Anspielungen bezüglich ihrer Töchter. Diese Nachricht postete Carmen am Sonntag auf ihrem Profil und schrieb dazu: "5.000 Euro Cash für denjenigen, der mir diesen Menschen bringt." Die Polizei mache "leider nichts", beteuerte Carmen weiter. Bei Guten Morgen Deutschland stellte sie zudem klar: "Das sind Leute, die müsste man einsperren. Die dürften nicht frei auf der Straße rumlaufen."

Der Zweck ihrer Suchaktion: "In erster Linie wollen wir unsere Kinder schützen. Wir haben Schritte eingeleitet, um genau dieses Ziel zu erreichen", erklärte Carmen gegenüber RTL. Schon im August hatte Gatte Robert (54) eine Posting-Pause eingelegt. Das Familienoberhaupt wollte damals ein Zeichen gegen die Anfeindungen setzen und zog sich aus den sozialen Netzwerken zurück.

Davina, Robert, Carmen und Shania GeissRTL II
Davina, Robert, Carmen und Shania Geiss
Carmen GeissInstagram / carmengeiss_1965
Carmen Geiss
Robert GeissAndreas Rentz/Getty Images
Robert Geiss
Was sagt ihr zu Carmens Kopfgeld-Aktion?1576 Stimmen
1200
Richtig so! Endlich greift ein Promi mal selbst durch.
376
Das sollte sie doch lieber der Polizei überlassen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de