Er ist zweifelsohne einer der erfolgreichsten und bekanntesten DJs seiner Zeit: David Guetta (50). Schon mit 16 Jahren begann der gebürtige Franzose, in Pariser Clubs aufzulegen – sein großer Durchbruch gelang ihm aber erst 2009 mit dem Album "One Love". Seither gehört er zu den ganz Großen seiner Branche. In einem aktuellen Interview gesteht David nun, dass zu Beginn seines Musiker-Daseins auch Drogen eine Rolle spielten!

Wie der Mischpult-Virtuose gegenüber Bunte offenbarte, sei er schon seit vielen Jahren wieder clean: "Ich habe seit 15 Jahren keine mehr genommen. Du kannst dieses Leben nicht durchhalten, wenn du dir regelmäßig Pillen einwirfst." Dazu greifen allerdings viele seiner Kollegen – unter anderem um den stressigen Alltag der Branche bewältigen zu können.

"So toll und lukrativ das Leben als Erfolgs-DJ auch ist – es hat auch Schattenseiten. In vier Tagen Shows in Las Vegas, Ibiza und dann nach Dubai, das schlaucht. Wir müssen funktionieren, mehr als 200 Auftritte pro Jahr. Egal ob man gerade mal krank oder deprimiert ist", schilderte David seinen Job. In Kombination mit Drogen führte dieser Leistungsdruck bei dem einen oder anderen Künstler schon zu einer Abwärtsspirale.

David Guetta, Party im Luxushotel Wynn, Las Vegas 2017Getty Images / David Becker
David Guetta, Party im Luxushotel Wynn, Las Vegas 2017
David Guetta und Bebe RexhaANDER GILLENEA/AFP/Getty Images
David Guetta und Bebe Rexha
David Guetta in Las VegasGetty Images
David Guetta in Las Vegas
Seid ihr Fans von David Guetta?629 Stimmen
490
Absolut! Für mich ist er der Beste.
139
Nein, seine Musik ist mir zu Mainstream.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de