Irgendwann konnte er dem Druck nur noch mit Hilfsmitteln standhalten. Die Karriere des US-amerikanischen Rappers Bow Wow (31) begann bereits im früher Kindesalter: Im Alter von gerade einmal sechs Jahren wurde er von der Hip-Hop-Legende Snoop Dogg (46) entdeckt, als 13-Jähriger veröffentlichte er schon sein erstes Studioalbum "Beware of Dog". Die folgenden Jahre waren nicht nur geprägt von Tourstress und Überstunden im Aufnahmestudio, sondern auch von seiner Hustensaft-Sucht!

Via Twitter gestand Shad Gregory Moss, wie Bow Wow mit bürgerlichem Namen heißt, dass er früher jahrelang abhängig von einer Mixtur namens Lean war. Bei dieser handelt es sich um ein Gemisch aus codeinhaltigem Hustensaft und Limonade, dass auch als Purple Drank bekannt ist. Während der Musiker mit Chris Brown (29) auf Tour war, sei er jeden Tag high gewesen – und das hätte ihn beinahe das Leben gekostet: "Ich bin an diesem Hustensaft fast gestorben. Ich habe noch heute damit zu kämpfen, mein Magen ist seither nicht mehr derselbe und wird es auch nie mehr sein", bekennt er.

Bow Wows überraschendes Geständnis kam nur wenige Tage nach dem viel zu frühen Tod von Rapperkollege Mac Miller (✝26), der aktuellen Vermutungen nach an einer Drogenüberdosis gestorben sein soll. "Drogenfrei zu sein, ist der einzige Weg. Wacht alle auf, da draußen! Wir wollen nicht noch mehr von euch verlieren", appelliert der mittlerweile 31-Jährige in seinen Tweets an die Jugend von heute.

Rapper Bow Wow im Jahre 2001Getty Images
Rapper Bow Wow im Jahre 2001
Bow Wow, US-RapperGetty Images
Bow Wow, US-Rapper
Mac MillerInstagram / arianagrande
Mac Miller


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de