Im Juni schockierte der Tod von Anthony Bourdain (✝61) seine Fans weltweit: Der Starkoch hatte sich während Dreharbeiten zu seiner Dokuserie offenbar das Leben genommen. Schnell gab es Spekulationen über die Hintergründe seiner Tat. Dabei geriet auch seine Freundin Asia Argento (43) ins Visier, die kurz vor Anthonys Suizid sehr vertraut mit einem anderen Mann gesichtet worden war. Der Schauspielerin wurde daraufhin vorgeworfen, den TV-Star mit ihrer Untreue zu der Verzweiflungstat getrieben zu haben. Dagegen wehrte sie sich nun und erklärte: Sie und Anthony haben eine offene Beziehung geführt!

In einem ausführlichen Interview mit DailyMailTV erklärte die 43-Jährige jetzt sichtlich bewegt: "Müssen die Leute echt glauben, dass er sich wegen so etwas umgebracht hätte? Er hat mich auch betrogen." Darüber hinaus ging Asia näher darauf ein, wie die Beziehung zwischen ihr und dem Küchenkünstler aussah: "Er war ein Mann, der 265 Tage im Jahr gereist ist. Wenn wir uns gesehen haben, haben wir das sehr genossen. Aber wir sind keine Kinder. Wir sind Erwachsene."

Die "xXx"-Darstellerin würde sich wünschen, den Grund für Anthonys vermeintlich ausweglose Situation zu kennen, doch auch sie kann sich seinen Tod nicht erklären. "Ich fühle mich schrecklich, dass er so viel Schmerz in sich hatte und das nicht geteilt hat. Ich habe es nicht gesehen. Dafür werde ich mich für den Rest meines Lebens schuldig fühlen", sagte sie.

Sind Sie selbst depressiv oder haben Sie Selbstmord-Gedanken? Dann kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie anonym und rund um die Uhr Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Asia Argento und Anthony Bourdain in Los Angeles 2017Adriana M. Barraza/WENN.com
Asia Argento und Anthony Bourdain in Los Angeles 2017
Schauspielerin Asia ArgentoInstagram / asiaargento
Schauspielerin Asia Argento
Anthony Bourdain bei einer Pressekonferenz im November 2016Getty Images
Anthony Bourdain bei einer Pressekonferenz im November 2016


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de