Hinter ihr liegen schwere Zeiten! Susanne Klehn (37) dürfte vor allem Frühaufstehern ein Begriff sein, die schon in den Morgenstunden den Fernseher einschalten. Bis zu ihrem Wechsel zur ARD war die Moderatorin knapp drei Jahre lang Expertin in Sachen Klatsch und Tratsch bei "Guten Morgen Deutschland". Privat hatte Susanne in der Vergangenheit mit ganz anderen Themen zu kämpfen: Sie hatte schwarzen Hautkrebs!

Wie Bild berichtet, wurde die Krankheit bei der gebürtigen Leipzigerin 2009 festgestellt. Die Ärzte stellten ihr eine Überlebenschance von 67 Prozent in Aussicht. Susanne zählt Gott sei Dank zu dieser glücklichen Mehrheit: "Im nächsten Jahr gelte ich offiziell als geheilt. (...) Das war natürlich eine schreckliche Phase, ich hatte oft große Angst." Die 37-Jährige müsse weiterhin regelmäßig zur Nachsorge, schließlich sei sie mehrfach operiert worden.

Susanne habe durch den Schicksalsschlag begriffen, wie wertvoll das Leben sei: "Die Krankheit hat mich Demut gelehrt" – und demütig sei sie vorher überhaupt nicht gewesen. Das TV-Gesicht ist erst einige Zeit nach der Diagnose mit ihrer Geschichte an die Öffentlichkeit gegangen. Heute ist sie Botschafterin für die Deutsche Krebshilfe und ermahnt andere Menschen, sich vor UV-Strahlung zu schützen – häufiger Sonnenbrand erhöht die Gefahr, ein malignes Melanom zu bekommen.

Susanne Klehn beim RTL-Spendenmarathon in Hürth
wcrART/face to face/ActionPress
Susanne Klehn beim RTL-Spendenmarathon in Hürth
Susanne Klehn bei der Verleihung des deutschen Comedypreises in Köln
Katrin Hauter/ActionPress
Susanne Klehn bei der Verleihung des deutschen Comedypreises in Köln
Susanne Klehn bei der "Willkommen bei Carmen Nebel"-Show in Berlin
Getty Images
Susanne Klehn bei der "Willkommen bei Carmen Nebel"-Show in Berlin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de