Wird die Trennung nun endgültig zum Rosenkrieg? Ewan McGregor (47) und seine Noch-Ehefrau Eve Mavrakis gehen bereits seit Beginn des Jahres getrennte Wege. Nach 22 Ehejahren verließ Ewan seine Frau für seine Serienkollegin Mary Elizabeth Winstead (33) – da war der Zoff natürlich vorprogrammiert. Mittlerweile streiten die beiden bereits vor Gericht und das könnte bald ganz schön hässlich werden: Ewan wird der Kindesunterhalt nämlich allmählich zu viel!

Der Star Wars-Darsteller und seine Ex haben vier gemeinsame Kinder: Clara (22), Jamyan (16), Esther (16) und Anouk (7). Für sie und Eve hat Ewan wohl bisher immer freiwillig gezahlt – damit soll aber jetzt Schluss sein! Wie das Onlineportal The Blast aus Gerichtsdokumenten erfahren hat, ist der 47-Jährige sich sicher, dass er bisher viel zu viel gezahlt hat. Nach der Scheidung will er dann deutlich weniger Alimente abgeben. Eve sieht das jedoch ganz anders und verlangt für den Unterhalt der Kinder sogar noch mehr Geld von ihrem Ex.

Um welche Summen das ehemalige Paar dabei genau streitet, ist noch nicht bekannt. An Geld dürfte es Ewan allerdings schon lange nicht mehr mangeln. Sein aktuelles Vermögen wird auf knapp 40 Millionen Euro geschätzt.

Ewan McGregor und Eve Mavrakis bei den Oscars 2014
Getty Images
Ewan McGregor und Eve Mavrakis bei den Oscars 2014
Ewan McGregor mit seiner Tochter Clara McGregor
Getty Images
Ewan McGregor mit seiner Tochter Clara McGregor
Eve Mavrakis und Ewan McGregor bei der FX Network 2017 All-Star Upfront in New York
Getty Images
Eve Mavrakis und Ewan McGregor bei der FX Network 2017 All-Star Upfront in New York
Könnt ihr verstehen, dass Ewan weniger zahlen will?504 Stimmen
256
Ja, immerhin wissen wir nicht, wie viel er tatsächlich jeden Monat abgibt!
248
Nein, schließlich hat er doch mehr als genug Geld!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de