Es kann sich nur noch um wenige Tage handeln. Pippa Middleton (35) und James Matthews (43) blicken aktuell aufgeregt der Geburt ihres ersten Kindes entgegen – jeden Moment könnte ihr Sprössling das Licht der Welt erblicken. Die letzten Tage mit Babybauch in Ruhe zu genießen, scheint für die werdende Mama aber ein Ding der Unmöglichkeit zu sein: Pippa hat die rosarote Schwanger-Brille abgenommen – und scheint sich allerlei Gedanken zu machen!

In ihrer eigenen Kolumne im Waitrose Magazine lässt die Schwester von Herzogin Kate (36) die Leser an ihrer Schwangerschaft teilhaben. Kurz vor der Entbindung ihres Nachwuchses hat die 35-Jährige aber offensichtlich keine ruhige Minute mehr. "Die Veränderungen, die mein Körper durchmacht, während er sich auf die Geburt vorbereitet, haben dazu geführt, dass der gute Schlaf und der 'Baby-Bubble-Effekt' der Vergangenheit angehören." Die Realität trete nun ein – so beschreibt Pippa ihre Erfahrungen der letzten Wochen. "Vielleicht ist das der Weg deines Körpers, dich darauf vorzubereiten, was alles vor dir liegt."

Um nicht ganz den Kopf zu verlieren, setze die werdende Mama neuerdings ganz auf entspannende Meditationseinheiten. Zwar sei sie anfangs skeptisch gewesen, doch die verschiedenen Übungen liefern mehr Energie, als sie aktuell durch Schlaf bekomme. Auch mit Sport lenkt sich Pippa immer wieder von ihren Gedanken ab – erst vor wenigen Tagen wurde sie noch mit XXL-Kugel beim Radeln gesichtet.

Pippa Middleton und Herzogin KateClive Brunskill / Staff
Pippa Middleton und Herzogin Kate
James Matthews und Pippa Middleton bei den French Open in Paris 2018KCS Presse/MEGA
James Matthews und Pippa Middleton bei den French Open in Paris 2018
Pippa MiddletonMEGA
Pippa Middleton
Könnt ihr verstehen, dass Pippa keine Ruhe mehr hat?302 Stimmen
255
Ja, absolut verständlich!
47
Nein, sie sollte sich da nicht so verrückt machen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de