Für Ariana Grande (25) ist das Jahr 2018 wohl eines der turbulentesten und schwierigsten in ihrem Leben. Im Mai trennte sie sich von ihrem Freund Mac Miller (✝26), mit dem sie zuvor rund zwei Jahre lang zusammen war. Kurze Zeit später kam sie schon mit Pete Davidson (24) zusammen. Mit dem Comedian ging alles Knall auf Fall – nach wenigen Wochen waren sie verlobt. Anfang September starb Mac Miller dann an einer vermeintlichen Überdosis. Schnell gaben Fans Ariana die Schuld. Sie soll ihn mit ihrer neuen, öffentlich ausgelebten Liebe zu sehr verletzt haben. Nun scheinen ihr viele aber vergeben zu haben.

In der vergangenen Woche trennten sich die Sängerin und Pete, ihre Verlobung ist damit geplatzt. Einer der Gründe fürs schnelle Liebes-Aus soll auch der Tod von Aris Ex-Freund sein, der sie völlig aus der Bahn geworfen habe. Im Netz wurde die "Breathin"-Interpretin danach heftig von seinen, aber auch ihren eigenen Fans angegangen. In ihrer Instagram-Story postete die 25-Jährige jetzt einen kurzen Clip von dem Rapper und versah ihn mit einem Herz-Emoji. Das schien auch das Herz ihrer Fans wieder zu erweichen.

"Ich fühle wirklich Arianas Schmerz", "Ich könnte das nicht ertragen" oder "Ich will einfach nur heulen", lauteten nur wenige der Kommentare auf ihrem Profil. Es scheint ganz so, als würden die Kritiker, die sie so schwer beschuldigt hatten, wieder auf ihrer Seite stehen.

Pete Davidson und Ariana Grande bei den MTV Video Music Awards
Getty Images
Pete Davidson und Ariana Grande bei den MTV Video Music Awards
Ariana Grande in New York City im August 2018
PapCulture / SplashNews.com
Ariana Grande in New York City im August 2018
Mac Miller und Ariana Grande 2017 in Manchester
Getty Images
Mac Miller und Ariana Grande 2017 in Manchester


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de