Lena Dunham (32) gibt ihren Fans ein Heilungs-Update! Vor wenigen Monaten wagte die Filmemacherin einen Eingriff, der ihr Leben veränderte: Sie ließ sich ihren Uterus und den Gebärmutterhals entfernen. Jahrelang hatte sie unter Endometriose gelitten – einer Krankheit, bei der sich die Gebärmutterschleimhaut im Unterleib ausbreitet, was starke Schmerzen zur Folge hat. Auch ihren linken Eierstock musste sie entbehren. Über ihren Gesundheitszustand spricht die New Yorkerin ganz offen und macht somit vielen Betroffenen Mut. Im Netz gewährt sie jetzt einen Einblick in den Heilungsprozess.

Auf Instagram veröffentlichte die 32-Jährige eine Fotoreihe, auf der sie beim Kneten zu sehen ist. "Ich heile meinen Geist und meine Hände, indem ich mit einigen meiner engsten Freunde in meinem Pyjama hier sitze und Knetfiguren mache", schrieb sie zum Post. "Ja, ich habe zwar eine Knetform benutzt, aber ich bin trotzdem stolz auf die Richtung, in die ich mich bewege", lauteten ihre optimistischen Zeilen weiter.

In der vergangenen Zeit hatte die Schauspielerin immer wieder mit Beschwerden zu kämpfen. Zuletzt seinen die Schmerzen nach der Operation sogar so groß gewesen, dass sie nicht mehr laufen konnte. Auch der Gang zur Toilette sei jedes Mal eine Qual gewesen.

Lena Dunham, SchauspielerinInstagram / lenadunham
Lena Dunham, Schauspielerin
Lena Dunham, FilmemacherinInstagram / lenadunham
Lena Dunham, Filmemacherin
Lena Dunham auf der American Songbook Gala 2018Getty Images
Lena Dunham auf der American Songbook Gala 2018
Was haltet ihr davon, dass Lena so offen mit allem umgeht?258 Stimmen
231
Ich finde das klasse, ich bin ein großer Fan von ihr.
27
Ich finde, das sollte sie eher privat halten.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de