Prinz Harry (34) bricht zu neuen Ufern auf! Der Rotschopf teilte nun erstmals einen von ihm geschossenen Schnappschuss im Netz. Ein echtes Unikat: Immerhin haben die Mitglieder des britischen Königshauses keine eigenen Social-Media-Accounts. Daran muss sich auch Harrys Frau Herzogin Meghan (37) halten und hatte deshalb Anfang des Jahres all ihre früheren Profile gelöscht. Jetzt scheint das Paar die strengen Regeln des Palastes allerdings geschickt zu umgehen: Seit Kurzem bereichern Harry und Meghan die offizielle Instagram-Seite der Royals auch mit selbst geschossenen Momentaufnahmen!

Auf ihrer Reise durch Australien, Ozeanien und Neuseeland hatten sowohl Harry als auch Meghan zuletzt jeweils ein von ihnen selbst aufgenommenes Foto auf dem Account des Kensington Palace veröffentlicht. Das oft auch für Pressemitteilungen genutzte Profil teilen sich die beiden mit Prinz William (36) und Herzogin Kate (36). Der Großteil der dort veröffentlichten Bilder stammt allerdings von professionellen Fotografen. Bei einem Helikopter-Flug über den neuseeländischen Nationalpark Abel Tasman konnte sich Harry einen Schnappschuss für Instagram-Storys jedoch nicht verkneifen. Als Urheber des Fotos stand auf der Aufnahme: "Der Herzog von Sussex."

Vor wenigen Tagen griff auch seine Liebste zum Smartphone und teilte ein Foto auf der Plattform. Während der Proben zur Abschlussrede für die Invictus Games lichtete Meghan ihren Ehemann auf der Bühne ab und veredelte die Momentaufnahme mit einem Schwarz-Weiß-Filter. Natürlich wurde die Herzogin von Sussex auf ihrem Schnappschuss ebenfalls als Fotografin genannt.

Herzogin Meghan und Prinz Harry in AucklandGetty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry in Auckland
Instagram-Story-Foto von Prinz HarryInstagram / kensingtonroyal
Instagram-Story-Foto von Prinz Harry
Prinz Harry bei den Invictus Games 2018Instagram / kensingtonroyal
Prinz Harry bei den Invictus Games 2018
Was sagt ihr zu dem Social-Media-Verbot für Royals?831 Stimmen
658
Das ist doch einfach nicht mehr zeitgemäß.
173
Ich finde das sehr sinnvoll.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de