Für dieses Geständnis erntete Vollblut-Mama Sarah Lombardi (26) mal wieder eine Kritikwelle im Netz: Die ehemalige DSDS-Teilnehmerin verriet nämlich vor Kurzem, dass ihr dreieinhalb-jähriger Sohn Alessio (3) noch nicht trocken sei. Für die "Genau hier"-Interpretin kein Problem – sie will ihm die Zeit dafür geben, die er eben braucht. Aber sieht Papa Pietro (26) das genauso? Gegenüber Promiflash verriet er nun seine Auffassung zum vermeintlichen Pipi-Gate!

"Ach, ich hab meine Mutter angerufen, ich war bis ich vier war noch nicht trocken! Deswegen ist das alles entspannt", gab er im Interview auf der McDonald's Benefiz Gala am vergangenen Samstag offen zu. Jedes Kind sei verschieden – immerhin habe Pies Mini-Me dafür schon mit nicht einmal einem Jahr Laufen gelernt, wohingegen andere Kids dafür 18 Monate bräuchten.

Und der künftige Castingshow-Juror hatte ebenfalls eine Erklärung dafür, wieso es mit dem stillen Örtchen und seinem Schatz noch nicht auf Anhieb klappen will: "Er ist jetzt gerade in so einer Findungs-Phase. Da hat er gar keine Zeit, Pipi machen zu gehen – er will die ganze Zeit spielen." Und diese Freiheit will der 26-Jährige dem kleinen Alessio lassen und ihn deswegen nicht unter Druck setzen. Darin scheint er mit seiner Noch-Ehefrau Sarah eindeutig einer Meinung zu sein.

Pietro Lombardi mit seinem Sohn AlessioInstagram / _pietrolombardi_
Pietro Lombardi mit seinem Sohn Alessio
Alessio und Sarah LombardiInstagram/sarellax3
Alessio und Sarah Lombardi
Alessio und Pietro LombardiInstagram/_pietrolombardi_
Alessio und Pietro Lombardi
Was haltet ihr von Pietros Reaktion darauf, dass Alessio noch nicht trocken ist?10860 Stimmen
8439
Ich finde es toll, dass er Alessio da keinen Druck macht – das wäre eh unnötig!
2421
Ich denke, dass er schon ein wenig mehr darauf achten sollte – Kinder brauchen auch Regeln!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de